• Home
  • Stars
  • The Kelly Family – kein Kontakt? Darum hat es so lange bis zum Comeback gedauert

The Kelly Family – kein Kontakt? Darum hat es so lange bis zum Comeback gedauert

Die Kelly Family zu Gast bei Carmen Nebel

In den Neunzigern gehörte die Kelly Family zu den bekanntesten Bands Europas. Danach verabschiedeten sich die Kellys allerdings erst einmal von der Bühne und widmeten sich Solo-Karrieren - wenn überhaupt. Erst 2017 wagten sie als Kelly Family ein Comeback. Doch warum erst so spät? 

Die Kelly Family ist wohl die bekannteste Familienband Europas. In den neunziger Jahren feierten die Geschwister ihren Durchbruch und wurden als Teenie-Idole gefeiert. In den 2000ern zogen sich die Mitglieder der Band allerdings zurück.

Seit zwei Jahren steht die Kelly Family nun wieder gemeinsam auf der Bühne. Weshalb das Comeback erst so spät kam, verrieten die Geschwister jetzt in einem Interview mit „t-online“.  

Die Kelly Family spricht über ihr Comeback

Zum Comeback der Kelly Family packten mehrere Familienmitglieder aus. „Wir mussten einfach erstmal wieder zu dem Punkt kommen, dass wir direkt miteinander sprechen. Nicht über Manager oder Sekretärin. Das hat Jahre gedauert“, verriet Kathy Kelly (56).

Wir haben es in den Neunzigern einfach übertrieben. Dann waren wir ausgebrannt und jeder musste erstmal seinen Weg gehen. Aber das war gut so. Alles braucht seine Zeit“, ergänzte Patricia Kelly (49).  

Einige Familienmitglieder hatten sich in den Jahren zuvor eine Solokarriere aufgebaut, andere zogen sich erst einmal von der Bühne zurück. Michael Patrick Kelly (41) ging sogar in ein Kloster.  

Die Kelly Family

Patricia Kelly: „Es musste eine Basis da sein

Auch, sich nach so einer langen Auszeit wieder zu verstehen und miteinander klarzukommen, war nicht selbstverständlich. „Bevor das Comeback überhaupt möglich war, mussten sich die meisten von uns untereinander einigermaßen gut verstehen. Manche haben sich ja schon prima verstanden. Es musste eine Basis da sein. Das heißt, es gab eine Vorarbeit auf persönlicher Ebene“, erklärte Patricia.

Allerdings wurde dies mit dem Alter einfacher, fügte sie hinzu, weshalb die Kelly Family wieder schnell zusammenfand. Heute haben die Familienmitglieder regelmäßig Kontakt und verstehen sich richtig gut. Auch die zweite Generation der Kellys schreiben sich laut ihren Eltern regelmäßig untereinander.