• Home
  • Stars
  • Severino Seeger: Das wurde aus dem DSDS Gewinner

Severino Seeger: Das wurde aus dem DSDS Gewinner

Severino Seeger ist im DSDS-Halbfinale
27. Juli 2019 - 09:00 Uhr / Andreas Biller

Vor vier Jahren gewann Severino Seeger die zwölfte Staffel „Deutschland sucht den Superstar“. Der Sänger galt schon als Favorit, bevor er sich den Sieg holte. Doch nach der Show ging es leider mit negativen Schlagzeilen weiter.

Der Fall Severino Seegers (32) war der tiefste, den es bei „Deutschland sucht den Superstar“ bislang zu sehen gab. Der Frankfurter beeindruckte während der zwölften Staffel mit seinen Gesangskünsten nicht nur Dieter Bohlen (65), sondern auch die Fans und ging letztendlich als Sieger hervor. Seine Single „Hero of My Heart“ erreichte 2015 zwar die Top 10 der deutschen Charts, doch der große Erfolg blieb aus.

Nur einen Monat nach dem Finale wurde Severino wegen Betrugs zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Nach dem Bekanntwerden seiner kriminellen Vergangenheit distanzierten sich RTL, Dieter Bohlen und sein altes Management von dem Künstler.

So sieht Severino Seeger heute aus

Severino Seeger: Er macht wieder Musik

Nach dem wilden Auf und Ab der vergangenen Jahre versuchte es Severino Seeger 2017 erneut: Im September erschien seine neue Single „Do You Love Me“, die er am Mitte September bei einer Presseveranstaltung zum ersten Mal live vorstellte. 

Inzwischen ist der DSDS-Gewinner der zwölften Staffel auch wieder musikalisch unterwegs und spielt kleinere Konzerte in Deutschland.

Privat ist Severino seit 2014 mit seiner Ehefrau Rea zusammen. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter, die im Dezember 2014 geboren wurde. Aus einer früheren Beziehung hat er ein weiteres Kind.

Übrigens scheint sich Severino Seeger inzwischen wieder mit Dieter Bohlen zu verstehen. Im April postete er ein gemeinsames Bild von sich und dem Poptitan auf Instagram.