• Home
  • Stars
  • Schock für Ross Antony: Fast wäre sein Mann gestorben

Schock für Ross Antony: Fast wäre sein Mann gestorben

Ross Antonys Mann Paul Reeves wäre beinahe gestorben
4. Dezember 2020 - 14:00 Uhr / Philine Szalla

Ross Antony und Paul Reeves sind seit 20 Jahren ein absolutes Traumpaar und zeigen sich in der Öffentlichkeit unzertrennlich. Doch das Liebesglück der beiden hätte vor Kurzem beinahe ein tragisches Ende gefunden.

Drama um Ross Antonys (46) Mann Paul Reeves (46). Vor Kurzem ging es ihm gesundheitlich sehr schlecht. Sogar so schlecht, dass er fast gestorben wäre. Ross Anthony spricht jetzt in einem Interview über die dramatische Zeit.

Ross Antonys Mann Paul entging nur knapp dem Tod

Gegenüber „Schlager.de“ berichtet Ross Anthony, dass Paul Reeves vor nicht allzu langer Zeit fast gestorben wäre. Der Sänger befand sich anlässlich seiner Show „Schlagerparty“ in Leipzig, als ihn der Anruf seines Liebsten erreichte. „Paul rief mich von zu Hause an und sagte: ‚Ich kann nicht mehr laufen. Ich liege auf dem Boden und muss den Rettungswagen rufen‘“, erzählt Ross.

Der Partner des Schlagerstars habe schon am Tag zuvor starke Schmerzen gehabt, woraufhin Ross Anthony ihm empfahl, eine Tablette zu nehmen. Paul Reeves wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert – gerade noch rechtzeitig. Dem Opernsänger wurde ein Blinddarmdurchbruch diagnostiziert, der bei verspäteter Behandlung tödlich ausgehen kann.

Reeves wurde auf der Stelle operiert, so Ross. Wie Ross Antony darauf reagiert hat und wie es Paul heute geht, erfahrt ihr oben im Video.