• Home
  • Stars
  • Sara Kulka spricht offen über Drogensucht

Sara Kulka spricht offen über Drogensucht

Sara Kulka redet in einem Interview über ihre Drogenvergangenheit 
5. November 2019 - 10:29 Uhr / Antonia Erdtmann

Sara Kulka spricht in einem Interview mit RTL über ihre schwere Vergangenheit. Das hübsche Model gibt zu, schon im Teenageralter drogenabhängig gewesen zu sein. Wie Sara Kulka da wieder herauskam, hat sie jetzt erklärt.

Sara Kulka (29) überrascht mit einem Geständnis über ihre Vergangenheit. Das Model gibt auf Instagram zu, dass es als Teenager mehrfach mit Drogen in Verbindung kam. Im Alter von 15 Jahren habe Sara zum ersten Mal Crystal Meth konsumiert und war laut eigenen Angaben ein halbes Jahr „so richtig abhängig“.

Im RTL-Interview spricht Sara Kulka offen darüber, wie sie ihr Leben doch noch in eine andere Richtung lenken konnte. „Das Strippen hat mir auch ein bisschen aus meiner Drogenbahn geholfen“, so Sara Kulka. Mit 18 Jahren begann sie als Stripperin zu arbeiten, die Drogen gab sie für diesen Job auf.

Weil, als ich das gemacht habe, wollte ich halt klar da sein, ich wollte klar sein und ich wollte Geld verdienen“, so Sara Kulka weiter. Die Berufswahl war für Sara Kulka eine Geldsache, dennoch tat sie es gerne, wie sie RTL erklärt.

Sara Kulka ist heute glückliche Mama und Ehefrau 

Ich habe es aber auch gern gemacht. Es ist nicht so, dass ich da nur aus kompletter Verzweiflung hingegangen bin, sondern ich habe gerne getanzt und ich habe gerne Party gemacht und ja, da habe ich halt oben ohne Party gemacht“, erzählt Sara Kulka. Sie gab das Strippen für ihren Freund, der mittlerweile ihr Ehemann ist, relativ schnell wieder auf.

Die 29-Jährige ist Mama von zwei Kindern und glücklich verheiratet. Doch das Model sieht sich nicht nur als Vollzeit-Mutter, sondern auch als Frau, die ihre Weiblichkeit zeigen möchte.

Erst kürzlich zog Sara Kulka komplett blank - und das aus einem wichtigen Grund. Auf Instagram zeigte sie sich komplett nackt und ging in ihrem Text darauf ein, dass Frauen immer wieder eingeredet wird, wie sie sich zu zeigen haben. Vor allem, da Sara verheiratet und eine Mutter ist, müsse sie mit viel Kritik rechnen, wenn sie sich sexy zeige. Dies empfinde sie als unfair.