• A$AP Rocky und Rihanna erwarten Nachwuchs
  • Früher hatte er mit Drogen und der Justiz zu kämpfen
  • Im Video gibt's die wichtigsten Stationen seiner Vergangenheit

A$AP Rocky (33) ist angekommen: Er erwartet gemeinsam mit Rihanna (33) den ersten gemeinsamen Nachwuchs. So glücklich wie heute war der Rapper aber nicht immer. Er hat eine harte Vergangenheit hinter sich.

A$AP Rocky hatte mit Drogen und der Justiz zu kämpfen

A$AP Rocky, der bürgerlich Rakim Athelaston Mayers heißt, wurde in Harlem in New York geboren. Schon früh musste er mit den Schattenseiten des Lebens zurechtkommen, denn als er zwölf Jahre alt war, musste sein Vater wegen Drogendelikten ins Gefängnis. Seine Mutter musste mit ihm und seinen Geschwistern jahrelang in New Yorker Frauenhäusern Zuflucht suchen, um nicht auf der Straße zu leben.

Pinterest
A$AP Rocky hat eine schwere Vergangenheit hinter sich

Nur ein Jahr später schlug das Schicksal erneut zu: Sein Bruder Ricky wurde in der Nachbarschaft erschossen. Zwar war das Rappen damals schon wichtig für ihn, doch um Geld zu verdienen, stieg auch A$AP Rocky in seiner Jugend ins Drogengeschäft ein und geriet auf die schiefe Bahn. Er verkaufte Drogen wie Marihuana oder Crack und musste aufgrund dessen bereits mit 16 Jahren hinter Gittern.

Auch interessant:

Mit 22 Jahren hörte er mit dem zwielichtigen Job endgültig auf und widmete sich voll und ganz seiner Musik. Langsam ging auch seine Karriere voran. Anfang der 2010er Jahre feierte A$AP Rocky seinen großen Durchbruch. Doch obwohl er fortan nicht mehr mit der Armut zu kämpfen hatte, geriet er immer wieder mit der Justiz aneinander.

Doch diese Zeiten scheinen nun hinter ihm zu liegen. Ende 2020 kam der Rapper mit Weltstar Rihanna zusammen. Aktuell erwarten die beiden ihr erstes gemeinsames Kind.

Promipool Newsletter