Früher Kinderstar, heute...

Radost Bokel: Das wurde aus dem „Momo“-Star

Radost Bokel als "Momo" im Jahr 1986

„Momo“ ist eine Literaturverfilmung aus dem Jahr 1986 nach dem gleichnamigen Roman von Michael Ende. Das Waisenmädchen „Momo“ wird im Film von der damals zehnjährigen Radost Bokel gespielt. Wir verraten euch, was die Schauspielerin heute macht.

Vor über 30 Jahren feierte Radost Bokel (45) ihren großen Durchbruch mit ihrer Rolle der „Momo“. 1986 kam der Film „Momo“, der auf der gleichnamigen Geschichte von Autor Michael Ende (†65) basiert, in die Kinos und war ebenso wie das Buch ein großer Erfolg.

Radost Bokel: Welterfolg mit „Momo“

Damals war die „Momo“-Schauspielerin gerade mal zehn Jahre alt und wurde über Nacht zum gefeierten Kinder-Star. Radost Bokel erhielt sogar einige Preise für ihre schauspielerische Leistung in „Momo“. Anders als viele Kinderstars, die in Vergessenheit geraten sind, war die Schauspielerin auch nach ihrem „Momo“-Durchbruch noch sehr erfolgreich.

Sie spielte nicht nur in zahlreichen Filmen und Serien mit, sondern widmet ihre Freizeit außerdem vielen anderen Projekten. Auch ihre „Momo“-Vergangenheit spielt im jetzigen Leben der mittlerweile 45-Jährigen noch immer eine wichtige Rolle. Und wie so manche anderen ehemaligen Kinderstars, sieht auch sie als Erwachsene ganz anders aus.

Radost Bokel wurde als „Momo“ bekannt

Radost Bokel heute

Radost Bokel postet regelmäßig Fotos und Videos aus ihrem Privatleben. Auch ihr Sohn ist in vielen ihrer Beiträge zu sehen. 2018 startete die „Momo“-Darstellerin einen Podcast mit dem Titel „Abgeschminkt und Unverblümt“. Bisher gibt es sechs Folgen.

Darin unterhält sie sich mit Hit-Radio-FFH-Moderatorin Evren Gezer, Rap Ikone Sabrina Setlur und Spieler-Ex-Frau Janina Russ über das Leben

Zur Startseite