• Linda Kozlowski wurde durch „Crocodile Dundee“ berühmt
  • Sie spielte an der Seite von Paul Hogan
  • So geht es ihr heute

Linda Kozlowski (64) studierte eigentlich Gesang an der renommierten Juilliard School. Doch am Ende zog es sie auf die Theaterbühne und vor die Filmkamera. Ihren ersten Film „Tod eines Handlungsreisenden“ drehte sie 1985 an der Seite von Dustin Hoffman und John Malkovich. Nur ein Jahr später folgte der große Durchbruch – und die große Liebe.

Linda Kozlowski feierte mit „Crocodile Dundee“ ihren Durchbruch

In dem Film „Crocodile Dundee“ von 1986 übernahm Linda Kozlowski die Rolle der Journalistin „Sue Charlton“, die „Mick ‚Crocodile‘ Dundee“ interviewen sollte. Dieser wurde von Paul Hogan (82) gespielt. Die beiden wurden nicht nur im Film ein Paar, sondern auch im wahren Leben.

1990 heirateten die beiden und krönten ihre Liebe mit ihrem Sohn Chance. Doch 23 Jahre nach der Eheschließung folgte die Scheidung. In einem Interview mit „New Idea“ sprach die Schauspielerin damals über die Trennung: „Ich stand für viele Jahre in Pauls Schatten. Es ist schön, endlich mein eigenes Licht zu spüren.“ 

Auch interessant:

Linda Kozlowski heute

Beruflich konnte Linda nicht an ihre früheren Erfolge anschließen. Der dritte Teil von „Crocodile Dundee“ aus dem Jahr 2001 war ihr letzter Film. 2013 wurde sie dann in einem anderen Bereich erfolgreich.

Die Schauspielerin investierte das Geld, das sie bei der Scheidung von Paul Hogan erhielt, in Immobilien in Venice Beach und konnte damit laut „Daily Mail“ Millionen machen. Vom Filmgeschäft hat sich Linda Kozlowski vollständig verabschiedet.