• Home
  • Stars
  • Lena Gercke mit Schock-Geständnis: Sie wäre fast gestorben

Lena Gercke mit Schock-Geständnis: Sie wäre fast gestorben

Model Lena Gercke
27. Februar 2020 - 13:01 Uhr / Vanessa Stellmach

Bei „Das Ding des Jahres“ sitzt Model Lena Gercke in der Jury. Dort schockierte sie die TV-Zuschauer und Fans mit einem Geständnis: Sie wäre fast an einer Tablette erstickt. 

Lena Gercke (31) schockierte vor Kurzem mit einem dramatischen Geständnis. Die GNTM-Gewinnerin wäre schon einmal fast gestorben, wie sie in der Show „Das Ding des Jahres“ erzählte. Doch fangen wir von vorne an.

Wer kennt ihn nicht? Diesen unangenehmen Moment, wenn man eine große Tablette herunterschlucken muss. Zwei Kandidaten hatten bei der ProSieben-Erfindershow die Lösung dafür. Sie stellten einen Plastikbecher vor, der dabei helfen soll, Tabletten einfacher und ohne Würgereflex herunterzuschlucken.

Lena Gercke mit Schock-Geständnis: Sie wäre bei der Einnahme einer Tablette fast gestorben

Das weckte bei Moderatorin Lena Gercke allerdings böse Erinnerungen, wie sie erzählte: „Ich bin schon mal fast gestorben bei der Einnahme einer Tablette - ist kein Scherz. Ich hatte eh schon Sodbrennen und hab dann mit Sprudelwasser im Sitzen diese Tablette heruntergeschluckt, und sie steckte mir hier fest“, erklärte die Blondine.

Lena Gercke zeigt sich ohne Make-up

Ganze 35 bis 45 Minuten habe Lena Gercke, die eine krasse Transformation durchgemacht hat, nicht richtig atmen können. Zum Glück sei am Ende dann alles gut gegangen. Seitdem bekomme die Moderatorin aber noch regelmäßig Panikattacken, wenn sie eine Tablette herunterschlucken muss.