Diese Bedingung stellt sie

Keira Knightly: Nur unter dieser Voraussetzung dreht sie noch Nackt-Szenen

Keira Knightley möchte nur noch unter einer Voraussetzung Nackt-Szenen drehen 

Keira Knightley hat schon in so manchen Filmen die Hüllen fallen lassen. Doch kürzlich offenbarte die Schauspielerin in einem Podcast, dass sie nur noch unter einer Voraussetzung Nackt-Szenen drehen wird.

In einem Podcast mit „Chanel Connects“ sprach die britische Schauspielerin Keira Knightley (35) mit der Autorin Diane Solway und Regisseurin Lulu Wang (37) über ihre Erfahrung als Frau im Filmbusiness und verriet dabei, dass sie nur noch unter einer Voraussetzung Nackt-Szenen drehen wird.

Keira Knightley: Nackt-Szenen nur noch mit weiblichen Regisseuren

In dem Podcast verriet Keira Knightley, dass sie sich weigert, Nackt-Szenen mit männlichen Regisseuren zu drehen, da sie sich dabei „sehr unwohl“ fühle. Seit Keira Mutter zweier Kinder ist, möchte sie Filme mit freizügigen Einstellungen nur noch zusagen, wenn eine Regisseurin und kein männlicher Kollege dahintersteckt.

Pinterest
Keira Knightley: Könnt ihr euch sie als Lady Diana vorstellen?

Es ist zum Teil Eitelkeit, [aber] zum Teil auch... der männliche Blick“, erklärte die Schauspielerin. Zudem möchte sie „einfach lieber nicht nackt vor einer Gruppe von Männern stehen“. „Diese schrecklichen Sexszenen, wo alle eingeölt sind und stöhnen – daran habe ich kein Interesse“ fügte Keira hinzu. Die Britin weiß zwar durchaus zu schätzen, wie manche Sexszenen einem Film einen künstlerischen Wert verleihen, jedoch soll „jemand anderes“ diese spielen.

Keira Knightley: Durchbruch als Teenager

Mit „Kick it like Beckham“ sowie dem ersten Teil der „Fluch der Karibik“-Filmreihe feierte Keira Knightley ihren Durchbruch. Damals war sie gerade mal 17 Jahre alt. Als sie in „Star Wars - Eine dunkle Bedrohung“ mitspielte, war sie sogar erst zwölf Jahre alt. In dem Podcast erzählte Keira, dass sie zu Beginn ihrer Karriere nie etwas sagte, als sie sich am Set unwohl fühlte. Sie sei einfach zu jung gewesen und habe nicht das Gefühl gehabt, ihre Meinung sei wichtig.

Anfangs habe sie bei Dreharbeiten getan, was man von ihr verlangte. Doch heute mache sie das nicht mehr, so Knightley. „Ich spiele jetzt die Rollen, von denen ich als Kind geträumt habe. Interessante, vielfältige Frauen, die kompliziert sind und Regeln brechen.“

Lesenswert:

Gegen Winter-Blues: Anna Ermakova im Bikini

„Sturm der Liebe“: Verlässt „Lucy“ jetzt doch den „Fürstenhof“?

Diese Ex-„Bauer sucht Frau“-Kandidatinnen outen sich als lesbisches Paar

Trennung von Danni Büchner? Das sagt Ennesto Monté

Sarah Lombardi gibt Hochzeits-Update

Dschungelshow: Djamila Rowe zieht über Bastian Yotta her