• Katharina Böhm ist aus der Serie „Die Chefin“ bekannt
  • Auch ihr Vater war ein berühmter Schauspieler
  • Er stand in den „Sissi“-Filmen als „Franz“ vor der Kamera

Schauspielerin Katharina Böhm (57) ist den meisten wohl aus der ZDF-Krimiserie „Die Chefin“ bekannt. Dort steht sie seit 2012 als Kriminalhauptkommissarin „Vera Lanz“ vor der Kamera. Die Leidenschaft zur Schauspielerei wurde der Österreicherin in die Wiege gelegt – vor allem ihr Vater ist kein Unbekannter.

Auch interessant:

Karlheinz Böhm ist Katharina Böhms berühmter Vater 

Katharina Böhm kam 1964 als Tochter von Barbara Lass (†54) und Karlheinz Böhm (†86) auf die Welt. Beide waren bis zu ihrem Tod als Schauspieler tätig. „Sissi“-Fans dürfte vor allem Karlheinz Böhm noch gut in Erinnerung geblieben sein. Der Österreicher verkörperte in der beliebten Trilogie die Rolle des „Kaiser Franz Joseph“ an der Seite von Romy Schneider (†43) und erlangte damit große Bekanntheit.

Bis heute sind die Filme eine Erfolgsgeschichte. In jungen Jahren pflegten Karlheinz und Katharina eine ganz besonders enge Beziehung. Vater und Tochter waren sogar zusammen auf Afrika-Reise.

Pinterest
Karlheinz Böhm als „Kaiser Franz Joseph“ und Romy Schneider als „Sissi“

Im Laufe der Jahre entwickelte Katharina Böhm ein Interesse für die Schauspielerei und tat es so ihrem Vater und ihrer Mutter gleich. Im Alter von zwölf Jahren stand sie das erste Mal vor der Kamera. Einem breiten Publikum wurde sie 1987 durch die Serie „Das Erbe der Guldenburgs“ bekannt. Es folgte eine beispiellose Karriere.

Pinterest
Katharina Böhm und ihr Vater Karlheinz Böhm in einer Fernsehsendung Anfang der Achtziger

Zu ihren Eltern pflegte sie stets einen innigen Kontakt. Ihre Mutter Barbara starb 1995. Ihren Vater verlor Katharina 2014. Karlheinz Böhm starb im Alter von 86 Jahren nach einer Alzheimererkrankung. Katharina Böhm hat einen erwachsenen Sohn und lebt heute in München.