• Home
  • Stars
  • Kara McCullough: Neue Miss USA sorgt für einen Skandal
15. Mai 2017 - 16:15 Uhr / Marion Wierl
Debatte um Krankenversicherungen

Kara McCullough: Neue Miss USA sorgt für einen Skandal

Kara McCullough alias „Miss Columbia“ ist „Miss USA 2017“

Kara McCullough ist „Miss USA 2017“

Sie ist wunderschön und hat als Chemikerin eigentlich auch was im Köpfchen. Kara McCullough ist die Miss USA 2017 und sorgt gleich zu Beginn ihrer Amtszeit für einen ordentlichen Skandal. Bei politischen Themen wie einer Krankenversicherung für alle muss auch eine Miss USA ganz genau überlegen, wie sie sich dazu äußert.

Kara McCullough (25) ist die neue Miss USA. Am 14. Mai holte sich die attraktive 25-Jährige in Las Vegas die Krone und sorgt jetzt nicht nur mit ihrem gewonnen Titel für Schlagzeilen auf der ganzen Welt.

Während der Wahl wurde Kara McCullough bei der Fragerunde gefragt, ob die Krankenversicherung für sie ein Recht für alle oder ein Privileg für einzelne sei. Mit ihrer Antwort sorgte die Schönheit gleich für ordentlich Furore, denn als Regierungsangestellte mit sicherer Krankenversicherung lautete diese: „Es ist auf jeden Fall ein Privileg“ und weiter: „Und ich sehe, dass es in erster Linie darauf ankommt, Jobs zu haben, wenn man eine Gesundheitsfürsorge haben will.“

Das Thema spaltet seit einigen Jahren ganz Amerika und wird wohl auch jetzt wieder ausgiebig diskutiert werden, denn viele sehen die Antwort der Miss USA als ziemlich provokativ an. Auf Twitter ist mittlerweile eine große Debatte ausgebrochen: „Jeder hat ein Recht auf Krankenversicherung“, lautet ein Tweet oder „Achso, also verdienen arme Menschen keine Krankenversicherung, weil die neue Miss USA sagte, es sei ein Privileg“, schreibt eine weitere Twitter-Userin.