• John Nettles ist ein bekannter Schauspieler
  • Vor allem durch seine Rolle als „Inspector Barnaby“ wurde er berühmt
  • Das macht der Brite heute

Auch wenn sich John Nettles schon lange von seiner Rolle als „Inspector Barnaby“ in der gleichnamigen Serie verabschiedet hat und mittlerweile Neil Dudgeon seinen Platz eingenommen hat, bleiben Nettles detektivische Abenteuer vielen in Erinnerung. Immerhin stand er 14 Jahre lang für die britische Krimiserie vor der Kamera. Von 1997 bis 2011 glänzte er in seiner Paraderolle und machte die Sendung zum Kult. Wie es John Nettles wohl heute geht?

„Inspector Barnaby“: Das macht John Nettles heute

Der „Inspector Barnaby“-Star hat sich zwar von der Krimiserie zurückgezogen, doch deswegen ist er nicht untätig geblieben. Im Gegenteil: John Nettles hat sich wieder seinem gelernten Beruf gewidmet. Als studierter Historiker veröffentlichte er 2012 ein Buch, das sich mit der deutschen Besetzung der britischen Kanalinseln während des Zweiten Weltkrieges beschäftigt. Das Sachbuch war schon kurz nach der Herausgabe ausverkauft. Seit 2015 ist „Hitlers Inselwahn“ auch in deutscher Sprache erhältlich.

John Nettles hat sich schon immer mehr auf TV- und Theaterproduktionen konzentriert. Nach seinem Ausstieg als einer der berühmtesten Serien-Detektive hat er die Schauspielerei auch nicht aufgegeben. Eine Nebenrolle übernahm er in der BBC-Serie „Poldark“. Von 2016 bis 2017 schlüpfte Nettles in die Rolle des „Ray Penvenen“.

JETZT GEWINNEN: Abonniere unseren PROMIPOOL-Newsletter und sicher dir die Chance auf eine von drei tollen Brigitte-Boxen! HIER MITMACHEN.

Auch interessant:

Seit 2020 fungiert Nettles für die Channel-4-Sendung „Devon and Cornwall“, die die schöne Landschaft und das Leben der Menschen in Südwestengland zeigt, als Sprecher. Dem über 70-Jährigen scheint es gutzugehen, aber er nimmt es wohl mittlerweile etwas ruhiger. Es ist nicht bekannt, ob er in nächster Zeit neue Rollen übernehmen wird.

Für seine schauspielerische Leistung bekam er 2010 den Verdienstorden „Officer of the Order of the British Empire“ von Königin Elisabeth II. verliehen. Kein Wunder: Mit „Inspector Barnaby“ hat sich John Nettles in die Herzen unzähliger Zuschauer gespielt. Die Serie wird als eine der erfolgreichsten britischen TV-Exporte bezeichnet, da sie in über 200 Länder verkauft wurde. Warum hat er dann überhaupt mit der beliebten Krimiserie aufgehört?

Gegenüber „The Telegraph“ deutet John Nettles an, dass er es nicht überstrapazieren wollte. Der britischen Zeitung sagte er damals: „Ich habe plötzlich gemerkt, dass ich der älteste Detektiv im Geschäft sein werde, nachdem auch David Jason das Handtuch geworfen hatte. Aber es war eine schwere Entscheidung.

Alles kommt irgendwann zu einem Ende: Das hat sich wohl auch der Schauspieler gedacht. Damit ist aber glücklicherweise nicht die Kult-Serie gemeint, diese läuft nämlich immer noch.