• Henning Baum kennen die meisten als „Der letzte Bulle“
  • Schon zu Beginn seiner Karriere brachte er Frauenherzen zum Schmelzen
  • So sehr hat sich der Schauspieler verändert

Henning Baum (49) ist spätestens seit der erfolgreichen Serie „Der letzte Bulle“ aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Wie sehr sich der Schauspieler im Laufe seiner Karriere verändert hat, zeigen wir euch im Video.

Seinen größten Erfolg verdankt er seiner Rolle als Macho-Polizist „Mick Brisgau“ in „Der letzte Bulle“, mit der er sogar schon auf der Kinoleinwand zu sehen war. Um für seine Rolle fit zu bleiben, ist Sport ein wichtiger Bestandteil seines Alltags. Dabei geht der Schauspieler auch bis an seine körperlichen Grenzen.

Henning Baum boxe gern und mache dabei sehr anstrengende Gymnastik, berichtet „Gala“. Und das sieht man. Mit seiner muskulösen Figur kann er auch heute noch gut mit seinen jüngeren Schauspielkollegen mithalten.

Henning Baum wollte ursprünglich Medizin studieren

Dabei hatte Henning eigentlich nie geplant, Schauspieler zu werden. Als Sohn eines Arztes wollte er in die Fußstapfen seines Vaters treten und Medizin studieren. An der Schauspielschule in Bochum fand er jedoch seine Leidenschaft für die Bühne. Daraufhin folgten Auftritte in „Polizeiruf 110“ und „Der Kommissar und das Meer“.

Er spielt dabei meist starke und männliche Rollen, wodurch er sich eine Fangemeinde aufgebaut hat, die aus zahlreichen Verehrerinnen besteht.

Auch interessant:

2020 zeigte Henning Baum in dem Film „Jim Knopf und die Wilde 13“ eine ganz neue Seite von sich. Mit kleinem Bäuchlein statt Sixpack, Vollbart und Pfeife im Mund spielte er hier die Rolle des Lokomotivführers „Lukas“.

In seinem letzten Projekt, der Komödie „Catweazle“, war er an der Seite von Otto Waalkes zu sehen. Hier zeigte er sich gewohnt charmant. Egal, ob lässig auf dem Motorrad oder mit der Axt über der Schulter. Der Schauspieler überzeugt nicht nur mit seinem Erscheinungsbild, sondern auch mit seinem Schauspieltalent. 2022 ist Henning Baum in der neuen RTL-Serie „Der König von Palma“ zu sehen.