• Home
  • Stars
  • Hanka Rackwitz: Schlimmer Sturz bei „Grill den Henssler“
9. April 2017 - 19:30 Uhr / Sophia Beiter
Dschungelcamp-Teilnehmerin musste ins Krankenhaus

Hanka Rackwitz: Schlimmer Sturz bei „Grill den Henssler“

Die quirlige Immobilienmaklerin Hanka Rackwitz zieht ins Dschungelcamp

Hanka Rackwitz

Bei „Grill den Henssler“ treten am 9. April 2017 die Finalisten des Dschungelcamps Florian Wess, Marc Terenzi und Hanka Rackwitz gegeneinander an. Hanka legt dabei allerdings so viel Kochleidenschaft an den Tag, dass sie sich verletzte und sogar ins Krankenhaus gebracht werden muss.

Beim Dschungel-Spezial von „Das perfekte Promi-Dinner“ musste Hanka Rackwitz (48) schon verkraften, dass Marc Terenzi (38) einfach ihren Dinner-Abend schwänzte. Und auch bei „Grill den Henssler“ wird die hübsche Hanka nicht gerade vom Glück verfolgt. Zwar gibt sie beim Kochen alles, doch genau das wird ihr schließlich zum Verhängnis. In ihrer Zeitnot verschüttet sie etwas Fett auf dem Boden, das sie später zu Fall bringt.

Gegenüber „t-online“ erzählt die 48–Jährige, wie es zu dem verhängnisvollen Sturz kam: „Irgendwo muss während des Kochvorgangs Fett auf den Boden getropft sein. Ich weiß nicht, wie es passiert ist, ich weiß nur, dass ich auf einmal weg war. Ich bin wie ein Käfer auf den Rücken gefallen, bin unter den Kochtresen gerutscht auf dieser Fettspur.“

Danach kocht Hanka zwar noch tapfer weiter, aber nach der Sendung wird sie trotz allem und zur Vorsicht ins Krankenhaus gebracht und geröntgt. Das Ergebnis: Hanka hat sich nichts gebrochen und ist wohlauf. Lediglich eine Schramme an der Nase erinnert sie noch Tage nach dem Dreh an ihren Unfall. Wer Hanka, Florian und Marc bei „Grill den Henssler“ nicht verpassen will, der muss am 9. April um 20.15 Uhr auf VOX schalten.