• Home
  • Stars
  • Gordon Ramsay: So lebt der Starkoch privat

Gordon Ramsay: So lebt der Starkoch privat

Gordon Ramsay bei „The Grand Tasting“ in Las Vegas
9. Mai 2020 - 17:29 Uhr / Joya Kamps

Gordon Ramsay ist einer der berühmtesten Köche der Welt. Das verdankt der Brite auch einer sehr erfolgreichen Fernsehkarriere und natürlich seinem außergewöhnlichen Temperament. Wir zeigen euch, wie Gordon überhaupt zum Kochen kam und wie er privat lebt.

Gordon James Ramsay (53) wurde 1966 in Schottland geboren. Seine Liebe zum Kochen entdeckte er allerdings erst später, denn der heutige Fernsehstar wollte eigentlich Profi-Fußballer werden. Wegen einer schweren Knieverletzung musste Gordon auf diesen Traum verzichten.

Gordon Ramsay besitzt heute Restaurants weltweit

Nach einem Urlaub in Italien entschied Gordon Ramsay sich für eine Karriere als Koch, wie er einst dem „manager magazin“ verriet. Der Brite besuchte eine Hotelfachhochschule und wurde schließlich Küchenchef im berühmten Londoner Restaurant „Aubergine“. Heute betreibt Ramsay weltweit selbst über 30 Restaurants. 

1998 begann auch seine Fernsehkarriere mit der Doku „Boiling Point“, die von der Eröffnung eines seiner Restaurants handelte. Gordon Ramsay kam dabei so gut beim Publikum an, dass er seine eigene Sendung bekam: „Gordon Ramsay: Chef ohne Gnade“. Die Sendung gewann mehrere Preise, darunter einen BAFTA und einen Emmy.

Noch mehr Bekanntheit erlangte der Koch 2005 mit der Koch-Show „Hell´s Kitchen“, zu der es in Deutschland eine gleichnamige Koch-Castingshow gibt. Jene wird von Frank Rosin geleitet, der in der Show zwar genauso temperamentvoll wie Gordon ist, privat jedoch eine sanfte Seele zu sein scheint. Ob das auch bei Gordon Ramsay der Fall ist und wie sein Privatleben aussieht, erfahrt ihr im Video