• Home
  • Stars
  • Enie van de Meiklokjes: So sah sie früher aus

Enie van de Meiklokjes: So sah sie früher aus

So sah Enie van de Meiklokjes früher aus
10. März 2021 - 19:30 Uhr / Sofia Schulz

Enie van de Meiklokjes ist für ihre ausgefallenen Outfits und Frisuren bekannt - und das nun schon seit über 20 Jahren im Showbusiness. Denn auch schon früher fiel Enie mit ihrer farbenfrohen Mähne auf.

Als Moderatorin ist Enie van de Meiklokjes (46) aus dem deutschen Fernsehen gar nicht mehr wegzudenken. Ob bei ihrer eigenen Backsendung „Sweet & Easy - Enie backt“, als Mitglied des Rateteams der SWR-Sendung „Meister des Alltags“ oder Moderatorin bei „Das große Backen“ - Enie macht immer eine gute Figur.

Besonders auffällig an der Moderatorin ist ihr außergewöhnlicher Kleidungsstil im Stil der fünfziger Jahre sowie ihre farbenfrohe Mähne. Seit einigen Jahren trägt Enie ihre Haare in einem rosafarbenen Farbton, manchmal auch rot. Meistens sind die Haare zu pompösen Frisuren geflochten und mit Blumen geschmückt - ganz eindeutig das Markenzeichen der Moderatorin.

Früher war Enie aber noch ausgefallener, was ihre Mähne betrifft, denn schon damals mochte es die Moderatorin bunt. 

Enie hatte schon immer eine farbenfrohe Mähne

Schon damals fiel Enie mit roten Haaren, Glitzersteinen im Gesicht oder Blumenschmuck im Haar gerne auf - und mit diesem Look startete sie 1996 auch ihre Karriere bei VIVA. „Ich wollte schon immer rote Haare haben. Ich finde rote Haare toll! Das erste Mal habe ich mir meine Haare mit zwölf gefärbt - mit Fußpilzmittel aus der Apotheke, weil ich kein Geld für die richtige Haarfarbe hatte“, verriet Enie einst im Gespräch bei Markus Lanz.

Nicht nur ihre auffällige Frisur, sondern auch ihr strahlendes Lachen hat sich Enie, die in Wirklichkeit anders heißt, bis heute erhalten. Durch ihre bunten Outfits zaubert sie mühelos gute Laune in jeden Raum - und das ist wohl auch ihr Erfolgsrezept.

Enie van de Meiklokjes und Tobias Staerbo