• Home
  • Stars
  • Durch die Jahre mit Lena Meyer-Landrut
22. Oktober 2020 - 16:30 Uhr / Lisa Winder

Lena Meyer-Landrut gehört zu den beliebtesten deutschen Promis. Die Eurovision-Song-Contest-Siegerin von 2010 hat sich in ihrer Karriere von der artigen Sängerin zur Femme Fatale gewandelt.

Die hübsche Lena macht mittlerweile nicht nur Musik, sondern ist auch auf Instagram als Influencerin wahnsinnig erfolgreich. Wie sie sich im Laufe der Jahre verändert hat, zeigen wir euch in der Bildergalerie.

Durch die Jahre mit Lena Meyer-Landrut: Ihre krasse Transformation

Lena Meyer-Landrut wurde am 23. Mai 1991 in Hannover geboren. Als Einzelkind wuchs sie bei ihrer alleinerziehenden Mutter auf. Im Juni 2010 erhielt sie ihr Abiturzeugnis.

Mit gerade einmal 19 Jahren trat Lena Meyer-Landrut dann 2010 beim ESC-Casting zur Stefan Raab Show „Unser Star für Oslo“ an. Tatsächlich konnte sich die Brünette damals gegen ihre Konkurrenten durchsetzen. Am 29. Mai 2010 war es dann so weit: Sie nahm am ESC teil.

Lena Meyer-Landrut feierte mit dem ESC 2010 ihren Durchbruch

Und tatsächlich gewann die junge Sängerin den Eurovision Song Contest. Sie war mit dem Siegersong „Satellite“ nach Nicoles „Ein bisschen Frieden“ 1982 die zweite deutsche Siegerin und wurde über Nacht zum Star. Rote Teppiche, Interviews und Fototermine gehörten von nun an zu ihrem Alltag.

Das war für die jüngere Sängerin nicht immer einfach. Heute erzählt sie immer wieder in Interviews, wie hart es damals für sie gewesen sei und sie auch immer wieder mit sich selbst zu kämpfen hatte. Sie selbst sagte über die Zeit: „Ich habe wenig von mir gehalten.“

2017 nahm sie sich erstmals eine Auszeit, um alles zu verarbeiten. Sie sagte ihre Tour ab und cancelte ihr Album, um dann einen Neuanfang zu wagen. Auch 2019 musste sie eine kurze Auszeit einlegen. Heute wirkt sie selbstbewusster und sehr viel souveräner, was ihr Auftreten in der Öffentlichkeit anbelangt.

Lena Meyer-Landrut bei der Berlinale

22. Oktober 2020 - 16:30 Uhr / Lisa Winder

Lena Meyer-Landrut gehört zu den beliebtesten deutschen Promis. Die Eurovision-Song-Contest-Siegerin von 2010 hat sich in ihrer Karriere von der artigen Sängerin zur Femme Fatale gewandelt.

Die hübsche Lena macht mittlerweile nicht nur Musik, sondern ist auch auf Instagram als Influencerin wahnsinnig erfolgreich. Wie sie sich im Laufe der Jahre verändert hat, zeigen wir euch in der Bildergalerie.

Durch die Jahre mit Lena Meyer-Landrut: Ihre krasse Transformation

Lena Meyer-Landrut wurde am 23. Mai 1991 in Hannover geboren. Als Einzelkind wuchs sie bei ihrer alleinerziehenden Mutter auf. Im Juni 2010 erhielt sie ihr Abiturzeugnis.

Mit gerade einmal 19 Jahren trat Lena Meyer-Landrut dann 2010 beim ESC-Casting zur Stefan Raab Show „Unser Star für Oslo“ an. Tatsächlich konnte sich die Brünette damals gegen ihre Konkurrenten durchsetzen. Am 29. Mai 2010 war es dann so weit: Sie nahm am ESC teil.

Lena Meyer-Landrut feierte mit dem ESC 2010 ihren Durchbruch

Und tatsächlich gewann die junge Sängerin den Eurovision Song Contest. Sie war mit dem Siegersong „Satellite“ nach Nicoles „Ein bisschen Frieden“ 1982 die zweite deutsche Siegerin und wurde über Nacht zum Star. Rote Teppiche, Interviews und Fototermine gehörten von nun an zu ihrem Alltag.

Das war für die jüngere Sängerin nicht immer einfach. Heute erzählt sie immer wieder in Interviews, wie hart es damals für sie gewesen sei und sie auch immer wieder mit sich selbst zu kämpfen hatte. Sie selbst sagte über die Zeit: „Ich habe wenig von mir gehalten.“

2017 nahm sie sich erstmals eine Auszeit, um alles zu verarbeiten. Sie sagte ihre Tour ab und cancelte ihr Album, um dann einen Neuanfang zu wagen. Auch 2019 musste sie eine kurze Auszeit einlegen. Heute wirkt sie selbstbewusster und sehr viel souveräner, was ihr Auftreten in der Öffentlichkeit anbelangt.

Lena Meyer-Landrut bei der Berlinale