• Ilona Grübel wurde durch „Die Schwarzwaldklinik“ berühmt
  • Sie ist heute 71 Jahre alt
  • Das macht sie heute

Ilona Grübel (71) wurde durch die Serie „Die Schwarzwaldklinik“ an der Seite ihres Serien-Ehemannes Sascha Hehn (67) bekannt. Von 1985 bis 1988 war sie Teil der beliebtesten Arztserie Deutschlands.

Ilona Grübel als „Dr. Katarina Gessner“

Ilona Grübel spielte in „Die Schwarzwaldklinik“ die Rolle der „Dr. Katarina Gessner“, die Schwiegertochter von „Professor Klaus Brinkmann“ (Klausjürgen Wussow, †78) und Ehefrau von „Udo Brinkmann“ (Sascha Hehn).

Nachdem die Ehe zwischen „Udo“ und „Katarina“ scheiterte, zog diese mit ihrer Tochter nach Hamburg. Nachdem sie für kurze Zeit wieder zurückgekehrt war, verabschiedete sie sich nach Zürich, um dort in einem Forschungsinstitut zu arbeiten. Tragischerweise starb sie dort dann an einer Blutvergiftung.

Auch interessant:

Ilona Grübel arbeitet noch immer als Schauspielerin

Ilona Grübel hat schon vor der Serie in vielen Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt. Unter anderem spielte sie in diversen „Tatort“-Folgen mit. 1985 war sie in dem Hollywood-Film „Target“ zu sehen, neben Stars wie Matt Dillon und Gene Hackman.

Pinterest
Ilona Grübel heute

Die letzten Jahre hatte sie Gastrollen in Serien wie „SOKO Kitzbühel“ (2013) und „Die Rosenheim-Cops“ (2013), aber auch eine große Anzahl an Filmrollen. Heute ist die „Schwarzwaldklinik“-Darstellerin immer noch als Schauspielerin aktiv. 

Sie spielte von 2006 bis 2020 in der Krimi-Reihe „SOKO 51132“ (früher: „SOKO München“) mit und verkörperte die Rolle der Kriminalrätin „Dr. Evelyn Kreiner“. Zuletzt hatte sie eine Gastrolle in der ZDF-Serie „Frühling“ an der Seite von Simone Thomalla. Neben der Schauspielerei arbeitet Ilona Grübel außerdem als Kommunikationstrainerin.