• Home
  • Stars
  • Das ist Jochen Schropps Geheimnis für eine glückliche Beziehung

Das ist Jochen Schropps Geheimnis für eine glückliche Beziehung

Jochen Schropp spricht über das Geheimnis seiner Beziehung

8. Juli 2019 - 17:00 Uhr / Tina Männling

Für Moderator Jochen Schropp läuft es nicht nur beruflich, sondern auch privat richtig gut. Der „Promi Big Brother“-Host ist bereits seit etwa einem Jahr glücklich vergeben. Sein Geheimnis für eine erfolgreiche Beziehung verriet er im Interview mit „Promipool“.  

Jochen Schropp (40) ist glücklich vergeben. Der Moderator, der sein Privatleben sehr geheim hält, hatte vor etwa einem Jahr sein Coming-out. Seinen Freund zeigt Schropp zwar weder in den sozialen Medien noch auf dem roten Teppich, mit „Promipool“ sprach er aber über das Geheimnis seiner glücklichen Beziehung.  

Jochen Schropp ist glücklich vergeben

Auf der Movie Meets Media in München verriet Jochen Schropp gegenüber „Promipool“, was das Geheimnis seiner Beziehung sei. „Dass man aufeinander Acht gibt, dass man rücksichtsvoll ist und, dass man in Zeiten, in denen man viel zu tun hat, sich trotzdem immer noch Zeit für den anderen nimmt, erklärte Jochen Schropp.  

Er ist zwar hauptsächlich als Moderator zu sehen, dreht aber auch gerne Filme und Serien. Für ihn unterscheiden sich diese beiden Jobs grundlegend: Das kann man gar nicht vergleichen. Die Moderation ist sehr schnelllebig, das mag ich sehr gerne. Ich glaube, mein Herz hängt immer noch an der Schauspielerei, weil ich damit angefangen habe, in Rollen einzutauchen. Es ist emotionaler als die Moderation.“ 

Coming-Out: Jochen Schropp ist schwul

Jochen Schropp bald wieder bei „Promi Big Brother“

Auch in naher Zukunft werden die Fans den Moderator wieder auf der Leinwand erleben dürfen. Ich drehe demnächst einen Kinofilm, worüber ich aber noch nicht so viel verraten kann, und noch eine Gastrolle in einer neuen Serie, verriet Jochen Schropp.  

Bei „Promi Big Brother“ wird der Moderator in diesem Jahr ebenfalls zu sehen sein. Welche Kandidaten es in das Format schaffen, weiß er allerdings noch nicht. „Ich bin gespannt, wer dieses Jahr dabei ist. Unsere Redaktion sucht immer ganz tolle Leute aus und es kommt immer darauf an, was für Bewohner insgesamt im Haus sind, das macht dann immer die explosive Mischung aus.“