Der „Wikinger“

Darts-Weltmeister Andy Fordham ist tot

Andy Fordham ist verstorben

Andy Fordham, auch als „Wikinger“ bekannt, war im Dart-Sport eine Legende. Jetzt ist der Weltmeister im Alter von nur 59 Jahren verstorben.

Der Darts-Weltmeister von 2004, Andy Fordham, verstarb laut der „Sun“ am 15. Juli im Alter von 59 Jahren. Die Official British Darts Organisation gab auf Facebook bekannt: „[Uns hat] die Nachricht erschüttert, dass Darts-Legende Andy (Der Wikinger) Fordham verstorben ist. Er war ein wahrer Gentleman des Spiels, der von allen sehr vermisst wird. Unsere Gedanken sind in dieser Zeit bei seiner Familie.“

Andy Fordham litt länger schon an gesundheitlichen Problemen. Der Sportler hatte zeitlebens mit starkem Übergewicht zu kämpfen. Außerdem infizierte er sich mit Corona. Wie ein Sprecher der „Sun“ bestätigte, verstarb er an Organversagen.