Alkohol- und Drogeneskapaden

Colin Farrell: Seine dunkle Vergangenheit

Colin Farrell

Colin Farrell ist eine wahre Hollywood-Größe und kann heute auf eine beachtliche Schauspiel-Karriere zurückblicken. Doch der Schauspieler hat eine ziemlich dunkle Vergangenheit.

Seit 1996 steht Colin Farrell (44) vor der Kamera und hat einige Blockbuster wie „Brügge sehen… und sterben?“ oder „Winter’s Tale“ gedreht. Doch der Ruhm hatte auch seine Schattenseiten. Farrell hatte mit einigen Problemen während seiner Laufbahn als Hollywood-Schauspieler zu kämpfen.

Colin Farrell: Drogeneskapaden und Affären

Collin Farrells skandalöses Leben sorgte schon für einige Negativ-Schlagzeilen, über Drogen-Exzesse bis hin zu verschiedenen Affären. So soll Farrell eine Affäre mit Britney Spears gehabt haben, gefunkt hat es allerdings nicht

Britney Spears und Colin Farrell

Der Ire hat zudem einiges für sein Bad-Boy-Image getan. Schon vor seinem Durchbruch griff Colin Farrell zu Drogen, Schmerzmitteln und Alkohol - erstmals im Alter von 14 Jahren. 2005 begann er seinen ersten Entzug, nachdem er fast an einem Vollrausch gestorben war.

In der „Ellen DeGeneres“-Show gestand der Schauspieler 2012: „Ich hatte Angst, nüchtern zu sein. Ich will nicht sagen, dass ich vorher ein toller Schauspieler war oder ein toller Schauspieler bin, aber wie auch immer es vorher um meine schauspielerischen Fähigkeiten bestellt war [...] - Ich hatte Angst, dass sie komplett verschwinden würden“, so Colin.

Weshalb Colin Farrell sogar angeklagt wurde, verraten wir euch im Video.

Zur Startseite