• Home
  • Stars
  • Beyoncé spricht über Fehlgeburten

Beyoncé spricht über Fehlgeburten

Beyoncé offenbart, dass sie schon Fehlgeburten hatte
10. Dezember 2019 - 11:35 Uhr / Tina Männling

So privat gibt sich Beyoncé selten. Die Sängerin spricht auf Instagram und in der Zeitschrift „Elle“ über ein sehr persönliches Thema. Wie sie nun verrät, hatte die R&B-Musikerin bereits mehrere Fehlgeburten. 

Beyoncé (38) gibt einen seltenen Einblick in ihr Privatleben. Neben Ruhm und Ehre wurde die Pop-Queen auch mit tragischen Ereignissen konfrontiert. Die Sängerin öffnet sich im US-amerikanischen Magazin „Elle“ und gibt emotionale Antworten auf Fragen ihrer Fans.  

Sängerin Beyoncé hatte mehrere Fehlgeburten

Beyoncé spricht dabei auch über Fehlgeburten, die sie hatte, bevor ihre erste Tochter Blue Ivy (7) zur Welt kam. „Die Fehlgeburten lehrten mich, dass ich mich selbst bemuttern musste, bevor ich für jemand anderen Mutter werden konnte.“ Diese ehrlichen Worte entgegnet sie einem User auf Instagram. 

 

Außerdem erklärt die Sängerin, die für die Grammys 2020 nominiert ist, was sich dadurch veränderte: „Dann bekam ich Blue, und die Suche nach meinem Ziel wurde so viel tiefer.“ Es scheint, als spreche die Pop-Queen von einem Prozess, der zwar sehr schmerzhaft war, sie aber auf einer persönlichen Ebene weiterentwickelt hat.  

„Die ‚Nummer eins‘ zu sein, war nicht mehr meine Priorität. Mein wahrer Sieg ist das Erschaffen von Kunst und einem Erbe, das weit über mich hinausgeht. Das ist erfüllend“, erklärt Beyoncé weiter.