• Home
  • Royals
  • Meghan Markles Vater: Das soll Prinz Harry über Trump gesagt haben

Meghan Markles Vater: Das soll Prinz Harry über Trump gesagt haben

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Prinz Harry ein Fan von Donald Trump? In einem TV-Interview sprach Herzogin Meghans Vater Thomas Markle über den Ehemann seiner Tochter. Mit diesem hatte er schon über Trump und den Brexit diskutiert. Doch Prinz Harrys Aussagen schockierten den Vater von Herzogin Meghan.

Am Montagmorgen war Thomas Markle (73) in seinem ersten TV-Interview in der Sendung Good Morning Britain“ zu sehen. Darin sprach er aber nicht nur über die Hochzeit seiner Tochter Meghan (36), sondern auch über die politischen Ansichten seines Schwiegersohns Prinz Harry (33). 

 

Prinz Harry möchte einen Ehering tragen

Thomas Markle und Prinz Harry diskutierten über Politik

Thomas Markle erzählte, dass er am Telefon mit dem Prinzen über Politik diskutiert habe. Während des Gesprächs stellte Markle seine Abneigung gegen Donald Trump (72) klar, woraufhin Prinz Harry gesagt haben soll, dass er Trump doch eine Chance geben solle

Auch über den Brexit diskutierten die beiden. Dazu erklärte Thomas Markle im Interview: „Ich denke, er war offen für das Experiment.“ Für Herzogin Meghan, die sich öffentlich für Feminismus und Gleichberechtigung einsetzt, könnten die politischen Ansichten ihres Ehemannes, besonders Trump gegenüber, problematisch sein.