• Home
  • Royals
  • Königin Elisabeth II. trauert um ihren letzten Corgi
19. April 2018 - 09:28 Uhr / Manuela Hans
Ihr Hund Willow ist gestorben

Königin Elisabeth II. trauert um ihren letzten Corgi

Königin Elisabeth II. trauert um ihren letzten Corgi

Königin Elisabeth II. trauert um ihren letzten Corgi

Königin Elisabeth II. trauert um ihren letzten Corgi. Ihr Hund Willow musste mit 15 Jahren eingeschläfert werden. Er war der letzte seiner Rasse, den die Queen besaß und so muss die britische Königin nun das erste Mal seit dem Zweiten Weltkrieg ohne ihre geliebten Hunde auskommen. Doch ein kleiner Trost bleibt der Königin dennoch.

In wenigen Tagen werden zum 92. Geburtstag der Queen zahlreiche Menschen mit Königin Elisabeth II. (91) feiern. Doch so kurz vor ihrem Geburtstag muss die Monarchin mit einem schweren Schicksalsschlag zurechtkommen: Ihr Hund ist gestorben.

Seit ihrem 18. Lebensjahr besaß sie stets einen Corgi. Nun muss sich die Queen von ihrem letzten Hund dieser Rasse verabschieden, wie „The Guardian“ berichtet.

Königin Elisabeth II., Prinz Philip und ihre Familie mit den Corgis der Queen

Königin Elisabeth II., Prinz Philip und ihre Familie mit den Corgis der Queen

Königin Elisabeths II. letzter Corgi ist tot

Willow wurde im Alter von 15 Jahren eingeschläfert. Der Hund litt schon seit längerem an Krebs und so wollte man ihm weitere Qualen ersparen. Dabei war Willow schon die 14. Generation von Königin Elisabeths II. erstem Corgi Susan, den sie zu ihrem 18. Geburtstag geschenkt bekam. Zuletzt entschied sich die Queen gegen das weitere Züchten ihrer Corgis, da sie keinen von ihnen nach ihrem eigenen Tod zurücklassen wollte. 

Königin Elisabeth II. in Trauer

Es ist nun das erste Mal, das Königin Elisabeth II. ohne einen Corgi lebt. In der Zeit ihrer Regentschaft besaß sie über 30 Hunde. Ein kleiner Trost bleibt der Frau von Prinz Philip (96): ihre beiden Corgi-Mischlinge Vulcan und Candy.

Zum Tod ihres geliebten Corgis wollte sich der Palast nicht äußern. Er beließ es dabei, dass es sich hierbei um eine private Angelegenheit der Queen handelt.