• Home
  • TV & Film
  • „Schlag den Henssler“ bekommt Regeländerung
8. Dezember 2017 - 16:47 Uhr / Sara Omara

Sinkende Zuschauer-Quoten

„Schlag den Henssler“ bekommt Regeländerung
Steffen Henssler

Steffen Henssler bei „Schlag den Henssler“

Sinkende Zuschauerzahlen zwingen ProSieben jetzt zu einer Neuerung bei „Schlag den Henssler“. Die Spielshow kommt zahlenmäßig nicht an seinen Vorgänger „Schlag den Raab“ heran, deshalb verkürzt der Sender jetzt das Format.

Steffen Henssler (45) ist seit September das neue Gesicht der Spiel-Show „Schlag den Henssler“. Schon in der zweiten Runde Anfang November erzielte die Sendung keine befriedigenden Zuschauerzahlen mehr. Vor Beginn der nächsten Ausgabe gibt es deshalb jetzt eine Neuerung, gibt ProSieben bekannt.

Steffen Henssler

Steffen Henssler übernimmt „Schlag den Raab“

Künftig solle der Auswahlprozess der Kandidaten innerhalb der Show komplett wegfallen. ProSieben erklärt dazu. „Neu: Ab sofort können die Zuschauer bereits eine Woche vor der TV-Show auf 'www.schlag-den-henssler.de' für ihren Lieblingskandidaten abstimmen“, heißt es in der Pressemitteilung. Die derzeitige Online-Abstimmung sei bis Samstag, den 16. Dezember, möglich. Zu Beginn der Live-Show werde der Voting-Gewinner mitgeteilt und trete anschließend sofort gegen Henssler an.

Steffen Henssler

Steffen Henssler ohne Bart

Den Grund für die Änderung der Regeln sollen die Zuschauer gegeben haben. Der Sender berücksichtigte dies aufgrund sinkender Quoten. „Die 'Schlag den Henssler'-Zuschauer haben sich gewünscht, dass das Duell schneller beginnt. Diesem Wunsch kommen wir gern nach“, so ein ProSieben-Sprecher zu „Bild“.

„Schlag den Henssler“ ist der Nachfolger von „Schlag den Raab“ (2006 bis 2015), mit Stefan Raab (51).