• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Rebecca“ lernt ihre Mutter kennen
3. November 2017 - 13:06 Uhr / Andreas Biller

Sie hat eine tragische Geschichte

„Sturm der Liebe“: „Rebecca“ lernt ihre Mutter kennen

„William“ bezeichnet „Ella“ als seine Freundin

Der Aufruf im Internet hat doch etwas gebracht! Die Suche nach „Rebeccas“ (Julia Alice Ludwig) Mutter scheint endlich Früchte zu tragen, denn „Astrid Westkamp“ (Carmen-Dorothé Moll) enthüllt ihr trauriges Geheimnis.

Das wohl nicht sehr schwer zu lösende Rätsel bei „Sturm der Liebe“ ist raus: „Astrid Westkamp“ (Carmen-Dorothé Moll, 52) ist „Rebeccas“ (Julia Alice Ludwig, 32) leibliche Mutter. Sie beweist die Behauptung, indem sie den Brief aus „Rebeccas“ Babytasche zitiert.

„Williams“ (Alexander Milz, 32) Fund führt ihn währenddessen aufgeregt zu seiner Freundin. Er warnt sie, dass „Astrid“ in der Psychiatrie war und eventuell gefährlich sein könnte. Damit platzt er mitten in das Gespräch der beiden Frauen. Bevor die Situation aber eskalieren könnte, erklärt sich „Astrid“. Sie öffnet sich und erzählt ihre tragische Geschichte. Weshalb „Rebeccas“ Mutter in einer Klinik war, könnt ihr heute um 15.10 Uhr bei „Sturm der Liebe“ in der ARD erfahren.