• Home
  • TV & Film
  • Streit mit Kollegen - Ist das der Grund für Pauley Perrettes NCIS-Aus?
4. Januar 2018 - 15:01 Uhr / Sophia Beiter

Mark Harmons Hund störte Pauley

Streit mit Kollegen - Ist das der Grund für Pauley Perrettes NCIS-Aus?
NCIS-Cast

NCIS: Hat Pauley Perrette aufgrund eines Streits die Serie verlassen?

Die Nachricht vom NCIS-Ausstieg von Pauley Perrette alias „Abigail Sciuto“ traf Fans der begehrten Krimiserie hart. Während die Schauspielerin das Serien-Aus bisher als persönliche Entscheidung hinstellte, kam nun ein möglicher anderer Grund ans Licht. Ein schlimmer Streit mit Mark Harmon soll zum Ausstieg geführt haben.

Nach dem Ende der 15. Staffel wird die unterhaltsame und durchgeknallte Forensikerin „Abigail Sciuto“ von der „Navy CIS“-Bildfläche verschwinden. Pauley Perrette (48) steigt nämlich aus der Serie aus und enttäuscht die NCIS-Fans damit sehr. Gleichzeitig wird über die möglichen Gründe ihres plötzlichen Abgangs diskutiert. Ein Insider behauptet nun, dass ein heftiger Streit mit Mark Harmon (66) Pauley zum Ausstieg gebracht hat.

Mark Harmon und Pauley Perrette

Die 15. wird die letzte Staffel für Pauley Perrette (rechts, mit Mark Harmon) als „Abby“ sein

Mark Harmons Pitbull machte Pauley Perrette Angst 

Angeblich soll Pauley Angst vor Marks Pitbull gehabt haben, wie der Insider „RadarOnline“ erzählte. Der Schauspieler habe darauf bestanden, seinen Hund immer zum Set mitzubringen, doch anstatt ruhig in einer Ecke zu liegen, habe der Pitbull sich aggressiv verhalten und einmal sogar einen Menschen blutig gebissen.

Mark Harmon und Pauley Perrette

Mark Harmon und Pauley Perrette in „Navy CIS“

Für Pauley sei das zu viel gewesen. Sie habe gefordert, dass der Hund vom Set verschwinde, doch die Produzenten seien auf Marks Seite gestanden. Schlussendlich habe Pauley die Konsequenzen gezogen und NCIS verlassen. Ob die Vorfälle nur Gerüchte oder tatsächlich der Grund für Pauleys Serien-Aus sind, ist unklar.