• Home
  • TV & Film
  • Peer Kusmagk und Janni Hönscheid: Hochschwanger und tiefentspannt
5. August 2017 - 14:02 Uhr / Andreas Biller

„Janni & Peer… und ein Baby!“: Die werdenden Eltern im Interview

Peer Kusmagk und Janni Hönscheid: Hochschwanger und tiefentspannt
Peer Kusmagk und Janni Hönscheid

Peer Kusmagk und Janni Hönscheid freuen sich auf ihr Kind

Kuppelshows können zur wahren Liebe führen. Das beweisen derzeit Peer Kusmagk und Janni Hönscheid. Die beiden lernten sich bei „Adam sucht Eva“ kennen und haben sich sofort ineinander verliebt. Jetzt sind sie die Stars ihrer eigenen Doku-Show: „Janni & Peer… und ein Baby!“, die am Montag auf RTL II Premiere feiert. Im Interview sprechen sie mit uns über ihren Nachwuchs und das gemeinsame Leben in Berlin.

Promipool: Die Geburt sollte ja jetzt jede Sekunde sein – erwischen wir euch gerade im Kreißsaal oder wie gestresst seid ihr im Moment?

Janni Hönscheid (26) und Peer Kusmagk (42): Momentan sind wir voller Vorfreude und genießen jede einzelne Phase. Stress machen wir uns also gerade keinen großen.

Ihr habt euch nackig kennen gelernt, seid direkt zusammengezogen und bekommt jetzt ein Baby - geht das nicht ein wenig schnell?

Das stimmt, aber wir waren uns sofort sicher. Jeder der das erlebt hat, weiß was wir meinen. Man verpasst nicht den Moment, an dem man die Liebe seines Lebens trifft.

Dafür ist Janni ja von Fuertaventura nach Berlin gezogen: Wie war das, auf einmal in einer Großstadt zu leben?

Es war ganz schön chaotisch. Alles musste sehr schnell gehen, was mit den unterschiedlichsten Sachen aus zwei verschiedenen Leben im Gepäck nicht leicht war. Teilweise finden wir immer noch Überraschungen in Umzugskisten, die noch rumstehen.

Würdest du auch für Janni nach Fuertaventura gehen, Peer?

Das steht in den Sternen. Wir sind jetzt selbst sehr gespannt, wie die Reise weitergeht.

Wie schnell war denn klar, dass ihr die Baby-Doku machen würdet?

Es fühlt sich richtig an, diesen wichtigen Moment zu teilen. Es interessiert ja auch viele Menschen, wie es bei uns weitergeht. Wir haben uns schließlich vor laufender Kamera kennengelernt und verliebt. Als wir dann von RTL II gefragt wurden, haben wir uns riesig gefreut.

Trotzdem muss es doch denn einen oder anderen Moment gegeben haben, in denen die Kamera störte.

Ja, auf jeden Fall. Wir mussten uns die ganze Zeit auf neue Situationen einstellen. Da kommt es in der Doku bei aller Liebe auch zu Reibereien. Das kennt jeder und wird sich deshalb auch oft wiedererkennen.

Wie hältst du das mit dem Druck für den perfekten After-Baby-Body, Janni?

Ich höre natürlich immer auf meinen Körper, habe aber in der Schwangerschaft auf eine ausgewogene Ernährung geachtet. Dazu noch mein Tipp für alle werdenden Mütter: Trinkt viel Wasser! Ich trinke bis zu vier Liter am Tag. Das macht wach und ist gut für die Haut.

A propos Wasser: Wann bringst du Peer und dem Nachwuchs das Surfen bei?

Unser Kind soll von Anfang an die Verbindung zum Wasser spüren, denn für mich ist Surfen ein persönlicher Ausdruck auf den Wellen des Meeres. Ich freue mich, unserem Sonnenschein so früh etwas von mir mitzugeben.

Dann gibt es wahrscheinlich auch ganz viele Bilder des Babys auf Social-Media, oder?

Ihr werdet es bald erfahren!

Vielen Dank für das Interview!

„Janni & Peer... und ein Baby!“ feiert am Montag, den 7. August um 22.15 Uhr auf RTL II Premiere.