• Home
  • TV & Film
  • „Hawaii Five-O“: Wird Alex O’Loughlin nach Staffel 8 aussteigen?
14. Oktober 2017 - 18:15 Uhr / Manuela Hans

Zukunft des „Steve McGarrett“-Darstellers ist ungewiss

„Hawaii Five-O“: Wird Alex O’Loughlin nach Staffel 8 aussteigen?

Fans der Serie „Hawaii Five-O“ müssen sich vielleicht von noch einem Charakter verabschieden. Denn nachdem schon Daniel Dae Kim und Grace Park nicht mehr Teil der achten Staffel sein werden, gibt es nun auch Gerüchte um einen Ausstieg von Alex O’Loughlin.

Es ist noch nicht lange her, da wurde bekannt, dass Grace Park (43) und Daniel Dae Kim (49) „Hawaii Five-O“ verlassen. Die beiden werden in der achten Staffel, die in Amerika am 29. September 2017 gestartet ist, nicht mehr zu sehen sein. Doch schon vor dem Ausstieg der beiden verkündete Alex O'Loughlin (41), dass die achte Staffel seine letzte sein wird. Aufgrund gesundheitlicher Probleme wolle sich der „Steve McGarrett“-Darsteller zurückziehen und seine Zeit seiner Frau und den gemeinsamen Kindern widmen. Doch die neuesten Statements der produzenten hören sich ganz anders an...

Sollte Alex O’Loughlin tatsächlich aussteigen, könnte die Zukunft der Serie ungewiss sein. Der Produzent von „Hawaii Five-O“, Peter M. Lenkov, ist jedoch davon überzeugt, dass sich die Sendung auch nach O’Loughlins Ausstieg halten kann. So wurden nicht nur die neuen Hauptdarsteller der achten Staffel vorgestellt, sondern gegenüber „TV Guide“ verriet Lenkov ebenfalls: „Sollte sich Alex dazu entscheiden, nicht zurückzukommen, ist das eindeutig seine Entscheidung. Wir werden jedoch weitermachen und so wie auch die Serie weiterlaufen wird.“

Sollte Alex O‘Loughlin die Serie tatsächlich verlassen, könnte auch schon feststehen, wie dies passieren soll. Denn schon im Finale der siebten Staffel wurde gezeigt, dass „Steve McGarrett“ eine Strahlungsvergiftung hat, die noch Auswirkungen auf sein Leben haben kann. Lenkov versicherte zwar, dass „McGarrett“ in der achten Staffel nicht sterben wird. Ein Ausstieg könnte jedoch auch anders verlaufen.