• Home
  • TV & Film
  • „Bull“: So waren die Quoten der neuen Serie mit NCIS-Star Michael Weatherly
22. August 2017 - 16:33 Uhr / Andreas Biller

„Bull“ feierte Free-TV-Premiere

„Bull“: So waren die Quoten der neuen Serie mit NCIS-Star Michael Weatherly
„Marissa Morgan“ (Geneva Car), „Dr. Jason Bull“ (Michael Weatherly) und „Benny Colón“ (Freddy Rodriguez)

„Marissa Morgan“ (Geneva Car), „Dr. Jason Bull“ (Michael Weatherly) und „Benny Colón“ (Freddy Rodriguez) in der Serie „Bull“

Bei „Navy CIS“ avancierte er zum Publikumsliebling, jetzt hat er eine eigene Show: „Bull“ mit dem von Michael Weatherly gespielten Ermittler „Dr. Jason Bull“ feierte am Montagabend in Sat.1 Premiere. Beim Publikum kam die erste Folge gut an.

Jetzt hat er also seine eigene Serie: „Dr. Jason Bull“ (Michael Weatherly, 49) ermittelt ab sofort am Montagabend in Sat.1 – direkt im Anschluss an die neuen Folgen von „Navy CIS“, seiner alten Serie. Zum Auftakt überbot er die Zuschauerzahlen dieser sogar leicht.

Laut „DWDL“ sahen 2,08 Millionen Menschen die erste Folge von „Bull“, was einem Marktanteil von 9,9 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen entspricht. NCIS lockte nur 9,4 Prozent vor die Bildschirme – trotz neuer Folgen mit „Gibbs“ (Mark Harmon, 65) und Co. Vielleicht stabilisieren sich die Quoten ja im weiteren Verlauf der neuen Staffel, schließlich ist NCIS die aktuell am meisten gesehene Serie.