• Home
  • Stars
  • Zum ersten Todestag von Tamme Hanken (†56): Rührende Worte von seiner Frau
10. October 2017 - 17:23 Uhr / Alina Wiedemann

Carmen berührt viele Fans mit ihren Worten

Zum ersten Todestag von Tamme Hanken (†56): Rührende Worte von seiner Frau

Carmen Hanken gedenkt an Tamme an seinem Todestag

Ein Jahr ist es jetzt her, dass der „XXL-Ostfriese“ Tamme Hanken plötzlich verstorben ist. Jetzt hat sich seine Frau Carmen mit bewegenden Worten an seine Fans gewandt.

Tamme Hanken (†56) machte sich mit seinen Fähigkeiten als Chiropraktiker deutschlandweit einen Namen. Auf seinem Hof „Hankenhof“ behandelte er kranke und verletzte Tiere. Insbesondere auf Pferde und Hunde hatte sich der zwei Meter große Tamme spezialisiert. Am 10. Oktober 2016 starb er überraschend an plötzlichem Herztod.

Carmen Hanken (57) führt nach dessen Tod das Werk ihres Mannes weiter und betreibt den „Hankenhof“ seither. Zum einjährigen Todestag von Tamme hat sie sich über Facebook geäußert und brachte dabei ihre Liebe zu ihrem verstorbenen Ehemann zum Ausdruck. „So schmerzlich die Situation an sich ist, soviel Glück empfinde ich aber auch, diese 5.296 Tage erlebt haben zu dürfen. Die Gedanken, Erlebnisse, Ereignisse, das was ich in der Zeit lernen durfte“, schreibt Carmen.

Die Fans gedenken an Tamme Hanken

Auch an die Anhänger des „XXL-Ostfriesen“ wendet sich Carmen und bedankt sich: „Sie helfen mir seit 365 Tagen nunmehr, meinen Weg zu finden und ihn auch zu gehen. Dafür sage ich DANKE.“ Carmen wird von vielen Menschen auf Facebook unterstützt, die in den Kommentaren mit ihr um Tamme trauern. Der Pferde-Heiler ist bis heute noch in den Herzen der Menschen und Carmen hat mit ihren bewegenden Worten viele Fans in Deutschland berührt.