• Home
  • Stars
  • NCIS: Mark Harmon äußert sich zu „Abbys“ Serien-Aus
9. November 2017 - 14:01 Uhr / Lara Graff

So wird sich die Serie verändern

NCIS: Mark Harmon äußert sich zu „Abbys“ Serien-Aus

Nach „Ziva“ und „Tony“ verlässt mit „Abby“ nicht nur eine weitere Kernfigur, sondern auch der Publikumsliebling „Navy CIS“. Nun erzählte Hauptdarsteller Mark Harmon, welche Folgen der Ausstieg auf die Serie hat.

Es gab immer wieder Gerüchte, doch im Oktober wurde es dann bestätigt: Pauley Perrette (48) alias „Abby Sciuto“ wird NCIS Ende der 15. Staffel verlassen. Damit geht ein weiteres Urgestein der beliebten Krimi-Serie. Während es zahlreiche Spekulationen darüber gibt, wie genau „Abby“ die Serie verlassen wird, gibt es bis jetzt noch keine offiziellen Angaben dazu. Für die Fans ist „Navy CIS“ ohne „Abby“ kaum vorstellbar, schließlich war die skurrile aber liebenswerte forensische Wissenschaftlerin von Stunde eins mit dabei. Doch nun meldete sich der Star der Serie, Mark Harmon (66) alias „Gibbs“ zu Pauleys Ausstieg zu Worte.

Mark Harmon kommentiert Pauley Perrettes Ausstieg

Sie wird uns fehlen. Uns ist klar, dass die Zuschauer an den Charakteren hängen und es ist eine große Sache. Wir werden das ehren, denn 15 Jahre sind eine lange Zeit“, erzählte Harmon „Entertainment Tonight“. Außerdem sprach der 66-Jährige darüber, wie sich der Ausstieg auf NCIS auswirken wird: „Es hat uns als Serie die Chance gegeben, uns neu zu erfinden, frischen Wind rein zu bringen, neue Sachen auszuprobieren und zu wachsen. Wir werden uns daran gewöhnen.

Es steht außer Frage, dass das NCIS-Team einen neuen forensischen Wissenschaftler brauchen wird. Allerdings wird es schwer werden, in „Abbys“ Fußstapfen zu treten, schließlich war sie der Liebling der Zuschauer und ihre ganz besondere Beziehung zu „Gibbs“ zeichnete sie aus.