• Home
  • Stars
  • Das sagt Shannen Doherty zur Idee eines „Charmed“-Reboots
18. Oktober 2017 - 16:32 Uhr / Selina Jüngling

Es sei zu früh

Das sagt Shannen Doherty zur Idee eines „Charmed“-Reboots

Das Ende der Fantasy-Serie „Charmed“ ist mittlerweile schon elf Jahre her. Zeit für ein Comeback, wie viele Fans finden. Nicht jedoch, wenn es nach der „Prue“-Darstellerin Shannen Doherty geht. Diese äußert sich jetzt zum Vorschlag, die Hexen-Serie wiederzubeleben.

Bald wird sie in der Neuverfilmung der 1988er Komödie „Heathers“ zu sehen sein. Danach hat Shannen Doherty (46) anscheinend erstmal genug von Neuauflagen ihrer alten Rollen. In einem Interview mit dem „Hollywood Reporter“ schlägt sie jetzt nämlich die Idee eines Reboots der Hitserie „Charmed“ aus: „Es wird nicht passieren. Ich meine, ich sehe es jetzt gerade nicht passieren“. 

Es sei einfach viel zu früh und sie müssten erstmal den alten Cast zusammenbringen, meint die 46-Jährige, die vor ein paar Monaten ihre Chemotherapie beendete. Ein bisschen Hoffnung gibt Shannen Doherty den „Charmed“-Fans dann aber doch noch: „Sie könnten die Serie neu produzieren, aber gerade sollte sie einfach nur ruhen“. 

Vielleicht also in ein paar Jahren. Wir geben die Hoffnung jedenfalls nicht auf! 

Bildergalerie: So sehen die „Charmed“-Darsteller heute aus