• Home
  • Artikel
  • TBBT-Star Mayim Bialik: Shitstorm wegen Weinstein-Statement
16. October 2017 - 10:55 Uhr / Andreas Biller

Wurde sie nur missverstanden?

TBBT-Star Mayim Bialik: Shitstorm wegen Weinstein-Statement

Mayim Bialik aus „The Big Bang Theory“ bei der BookCon 2017

Der Sexskandal um Harvey Weinstein sorgt derzeit für ein Beben in Hollywood. Nachdem auch namhafte Schauspielerinnen ihre verstörenden Erfahrungen mit dem Produzenten öffentlich machten, äußert sich jetzt auch „The Big Bang Theory“-Star Mayim Bialik. Doch ihr Essay in der „New York Times“ erhält viel Kritik.

Frauen sind nie selbst schuld, wenn sie von Männern sexuell belästigt werden. Dieser Meinung ist selbstverständlich auch Mayim Bialik (41), bekannt als „Amy“, die in einem Essay in der „New York Times“ ihre Sichtweise auch online verfügbaren Essay geht Bialik weiter darauf ein, dass sie sich nach ihrer Arbeit als Kinderstar vorerst bewusst gegen eine Karriere als Schauspielerin entschied. Sie wollte für ihre akademischen Leistungen und nicht für ihr Äußeres gewürdigt werden. Als sie ins Fernsehen zurückkehrte, musste sie jedoch auch andere Erfahrungen machen: Ich habe die Vorteile davon erlebt, keine ‘perfekte Zehn‘ zu sein.“

Sie beschreibt weiter, dass sie sich bewusst zurückhaltend kleidet und verhält. Auch auf das Flirten mit Hollywoodgrößen verzichtet sie, schließlich sei ihr auch klar, dass wir nicht in einer perfekten Welt leben.