• Home
  • Artikel
  • „Sturm der Liebe“: Mord am „Fürstenhof“
22. November 2017 - 09:27 Uhr / Selina Jüngling

Wer ist der Täter?

„Sturm der Liebe“: Mord am „Fürstenhof“

Tatort „Fürstenhof“: Bei „Sturm der Liebe“ wird eine Leiche gefunden! Die Mordermittlungen laufen auf Hochtouren. Wer hat diese üble Tat begangen?

Wird „Sturm der Liebe“ jetzt auf einmal eine Krimiserie? „Charlotte“ (Mona Seefried, 60) findet am „Fürstenhof“ die Leiche von „Beatrice“ (Isabella Hübner, 51)! „Kommissar Meyser“ (Christoph Krix, 58) macht sich sofort an die Arbeit und startet die Mordermittlung. Die führt ihn erstmal geradewegs zu „Charlotte“, da diese die grauenvolle Entdeckung gemacht hat. „André“ (Joachim Lätsch, 61) kann sich gut vorstellen, dass sie die Mörderin ist, da sie in der Vergangenheit im Affekt schon auf „Friedrich“ (Dietrich Adam, 61) geschossen hat

Aber nicht nur die Hotel-Erbin steht unter Tatverdacht. Die „Fürstenhof“-Bewohner stellen ihre ganz eigenen Vermutungen an. So verdächtigt „Nils“ (Florian Stadler, 44) „Tina“ (Christin Balogh, 32), da diese zum Tatzeitpunkt im Hotel war und nach der Entführung ihres Babys auch ein eindeutiges Motiv hätte. Und auch „Werner“ (Dirk Galuba, 77) vermutet, dass jemand anderes hinter dem Mord steckt. 

Die Mordermittlungen am „Fürstenhof“ werden sich gleich über mehrere Folgen ziehen. Wenn ihr also wissen wollt, wer der Täter oder die Täterin ist, solltet ihr von Montag bis Freitag um 15.10 Uhr bei „Sturm der Liebe“ in der ARD einschalten.