• Home
  • Artikel
  • „Sturm der Liebe“: Große Sorge um „Alfons“ - Verliert er seine Erinnerungen?
13. November 2017 - 13:22 Uhr / Selina Jüngling

Er befürchtet, dement zu werden

„Sturm der Liebe“: Große Sorge um „Alfons“ - Verliert er seine Erinnerungen?

In letzter Zeit passieren „Alfons“ immer mehr Fehler in seinem Job. Die Konsequenz ist ein Zwangsurlaub. Doch auch zuhause verhält er sich gegenüber seiner Frau „Hildegard“ komisch. Wird „Alfons Sonnbichler“ dement?

Die Sorge um „Alfons Sonnbichlers“ (Sepp Schauer, 68) Gesundheitszustand wird immer größer. Nachdem er jetzt Zwangsurlaub von seinem Job als Chefportier nehmen musste, weil ihm in letzter Zeit einige Fehler unterlaufen waren, wirkt er nun auch zuhause immer verwirrter.  

An seinem ersten arbeitsfreien Tag räumt „Alfons“ die Küche auf. Dabei wirft er eine Flasche weg – offenbar ahnungslos, dass an dieser Flasche Erinnerungen an wichtige Momente von ihm und seiner Frau „Hildegard“ (Antje Hagen, 79) hingen. Diese ist geschockt, dass ihr Mann die Bedeutung der Flasche anscheinend vergessen hat und macht sich Sorgen: Wird sich der Zustand ihres Mannes wieder bessern?

Wie es bei den „Sonnbichlers“ weitergeht, seht ihr täglich um 15.10 Uhr bei „Sturm der Liebe“ in der ARD