• Home
  • Artikel
  • „Navy CIS“: Schon wieder ein Ausstieg
16. Juni 2017 - 10:19 Uhr / Sofia Schulz

„Alexandra Quinn“ verlässt NCIS

„Navy CIS“: Schon wieder ein Ausstieg
„Navy CIS“ Jennifer Esposito, Emily Wickersham, Mark Harmon

„Navy CIS“-Stars Jennifer Esposito, Emily Wickersham, Mark Harmon

Nur rund eine Staffel hielt es Jennifer Esposito alias „Agentin Alexandra Quinn“ am Set von NCIS - jetzt folgt nach einem Jahr schon ihr Ausstieg. Warum die schöne Schauspielerin die Krimi-Serie verlässt, ist dabei unklar.

Die „Navy CIS“-Fans haben es momentan nicht leicht, denn bei der Besetzung von NCIS geht es zu wie im Taubenschlag. Nachdem Serienliebling Michael Weatherly (48) alias „Toni DiNozzo“ die Serie plötzlich verließ, sollte Jennifer Esposito (44) alias „Agentin Alexandra Quinn“ diese Lücke schließen. Doch die Schauspielerin steigt nach nur einem Jahr am Set schon wieder aus der Serie aus, das berichtet „Deadline“. 

Jennifer Esposito blieb nur für eine NCIS-Staffel

Erst zu Beginn von Staffel 14 kam Jennifer dazu und sollte an der Seite des zweiten Neuzugangs Wilmer Valderrama (37) alias „Nick Torres“ unter NCIS-Legende Mark Harmon (65) alias „Leroy Gibbs“ ermitteln. Kaum haben sich die Fans an die neue Konstellation gewöhnt, ändert sich mit ihrem Ausstieg nun schon wieder Einiges.

Jennifer Esposito: „Es war eine großartige Erfahrung"

Warum Jennifer Esposito die NCIS-Stiefel an den Nagel hängt, ist dabei noch unklar. Die Schauspielerin hat neben „Navy CIS“ auch noch eine Rolle in „The Affair“ - ob das allerdings der Grund für den Ausstieg ist, ist nicht bestätigt.

Gegenüber „Deadline“ sagte Jennifer: „Es war eine großartige Erfahrung. Ich hätte mir keine bessere Gelegenheit wünschen können, als mit dem NCIS-Cast und Produzenten zusammenzuarbeiten.“