• Home
  • Artikel
  • „Karate Kid“-Ralph Macchio dreht für die Sequel-Serie „Cobra Kai“
9. Oktober 2017 - 18:02 Uhr / Manuela Hans

„Daniel LaRusso“ und „Johnny Lawrence“ kehren zurück

„Karate Kid“-Ralph Macchio dreht für die Sequel-Serie „Cobra Kai“

Dreißig Jahre ist es her, dass Ralph Macchio und William Zabka als Rivalen in „Karate Kid“ zu sehen waren. Nun stehen die beiden für die Sequel-Serie „Cobra Kai“ erneut gemeinsam vor der Kamera.

Wie „Just Jared“ berichtet, wurde Ralph Macchio (55) in Atlanta gesehen, wo er für die „Karate Kid“-Reboot-Serie „Cobra Kai“ vor der Kamera steht. Gemeinsam mit seinem früheren Schauspielkollegen William Zabka (51) schlüpft er in seine alte Rolle zurück. Die Serie soll dabei 30 Jahre nach den Ereignissen von „Karate Kid“ spielen. In zehn halbstündigen Episoden, die ab 2018 auf YouTube Red gezeigt werden, kann man das Leben von „Daniel LaRusso“ und „Johnny Lawrence“ weiterverfolgen.

Dabei soll sich die Handlung erneut um die beiden Rivalen drehen. Während „Johnny“ völlig pleite ist und den berühmten „Cobra Kai Dojo“ wieder in Betrieb nehmen will, um damit Kindern zu helfen, sieht es bei „Daniel“ ganz anders aus. Dieser ist nun erfolgreicher Geschäftsmann und hat ohne seinen alten Mentor „Mr. Miyagi“ die Balance in seinem Leben verloren. Mit Hilfe des Karatesports wird gezeigt, wie die beiden mit ihrer Vergangenheit umgehen und mit den Ereignissen der Gegenwart zurechtkommen.