• Home
  • Artikel
  • „Flashdance“: Was wurde aus Jennifer Beals?
10. December 2017 - 13:14 Uhr / Sarah Zuther

Durchbruch als Tanzmaus

„Flashdance“: Was wurde aus Jennifer Beals?

In "Flashdance" spielte Jennifer Beals die 18-jährige "Alex"

Der Tanzfilm „Flashdance“ machte Jennifer Beals in den achtziger Jahren zum Star. Doch sie konnte nie wieder an den großen Erfolg anknüpfen. Wir verraten euch, was die Schauspielerin in den letzten Jahren gemacht hat.

In „Flashdance“ führt die 18-Jährige „Alex Owens“, gespielt von Jennifer Beals (53), ein interessantes Doppelleben: Tagsüber arbeitet sie als Schweißerin in einem Stahlwerk, nachts tanzt und räkelt sie sich in einer Bar. Ihr Traum: Eine professionelle Tanzausbildung zu durchlaufen und ein großer Star zu werden.

Der Tanzfilm machte Jennifer Beals in den Achtzigern über Nacht zum Star. Um ihr Yale-Studium zu finanzieren, bewarb sie sich unter 4.000 Frauen für die Rolle der „Alex Owens". Doch sie konnte sich gegen alle Bewerberinnen durchsetzten, sogar gegen Demi Moore (54), die auch zu den Top drei gehörte.

Jennifer Beals in „Flashdance"

Nie wieder so erfolgreich wie mit „Flashdance“

Nach dem großen Erfolg spielte die 53-Jährige in zahlreichen Filmen mit, konnte jedoch nie wieder an den „Flashdance“-Erfolg anknüpfen. Die erfolgreichste Rolle, die in ihrer Filmografie noch folgte, war von 2004 bis 2009 in der Fernsehserie The L Word – Wenn Frauen Frauen lieben“, in der sie eine der Hauptrollen spielte. Seitdem engagiert sich Jennifer Beals sozial für die Rechte der LGBT (Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender)-Gemeinde. 2015 war sie in der Serie „Proof“ zu sehen und 2016 spielte sie in der Ärzteserie „The Night Shift“ die Rolle der „Dr. Syd Jennings“. Dieses Jahr ist die brünette Schauspielerin außerdem im Drama „Before I Fall“ zu sehen und in einigen Episoden der NBC-Serie „Taken“. Im Thriller „White Orchid“ hat die Schönheit ebenfalls eine Rolle ergattern können. Der Film soll noch 2017 in die Kinos kommen. 

Jennifer Beals präsentiert sich im Januar 2017 so schön auf dem Red Carpet

Sie ist verheiratet und Mutter

Über ihr Privatleben schweigt die Schauspielerin eisern. Es ist bekannt, dass sie mittlerweile zum zweiten Mal verheiratet ist. Der Glückliche heißt Ken Dixon (56) und ist ein kanadischer Filmtechniker. Die beiden haben eine elfjährige Tochter.

Die Achtziger waren die Zeit der Tanzfilme. Doch was wurde eigentlich aus den "Dirty Dancing"-Stars?