• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Jessica“ plant eine Entführung

„Sturm der Liebe“: „Jessica“ plant eine Entführung

13. August 2019 - 12:33 Uhr / Tina Männling

„Jessica“ ist bei „Sturm der Liebe“ immer verzweifelter. Sie darf ihre Tochter „Luna“ noch immer nicht sehen. Von ihren Gefühlen übermannt schmiedet die Mutter einen Plan: Sie will ihr Kind entführen. 

Die Situation mit „Luna“ bei „Sturm der Liebe“ zehrt an den Nerven aller Beteiligten. „Romy“ (Désirée von Delft, 34) und „Paul“ (Sandro Kirtzel, 28) bekommen sich in die Haare, da beide nur wenig Zeit haben, sich um das Baby zu kümmern. Auch „Jessica“ (Isabell Ege, 31) ist verzweifelt. „Paul“ verbietet ihr, „Luna“ zu sehen, was sie nicht verstehen kann. 

„Sturm der Liebe“: „Jessica“ wird kriminell

Nach einer erneuten Konfrontation mit „Sturm der Liebe“-„Paul“ beschließt die Kosmetikerin, dass sie ihre Situation ändern muss. Schließlich fasst sie einen Plan, um ihr Kind zurückzubekommen. „Jessica“ möchte „Luna“ entführen. Wird sie das wirklich durchziehen oder fällt ihr riskanter Plan ins Wasser?  

„Jessica“ holt sich Rat bei „Eva“ (Uta Kargel, 38), doch diese hat gerade ihre eigenen Sorgen. „Eva“ ist schwanger, doch von wem? Da sie nicht weiß, wer der Vater ist, möchte sie ihre Schwangerschaft zunächst geheim halten. 

Wie es weitergeht, erfahrt ihr um 15.10 Uhr bei „Sturm der Liebe“ in der ARD.