• Home
  • TV & Film
  • „Nikola“: Das ist der wahre Grund für die Absetzung der RTL-Serie

„Nikola“: Das ist der wahre Grund für die Absetzung der RTL-Serie

Oliver Reinhard und Mariele Millowitsch spielten acht Jahre lang Seite an Seite in der RTL-Erfolgsserie „Nikola“

Von 1997 bis 2005 lief die Serie „Nikola“ auf RTL. Obwohl die Sendung bei den Zuschauern beliebt war und gute Einschaltquoten erzielte, wurde „Nikola“ 2005 abgesetzt. „Tim“-Darsteller Oliver Reinhard verrät nun, weshalb die Serie damals beendet wurde. Im Video erfahrt ihr den Grund.  

„Nikola“ gehörte zu den beliebtesten Serien im deutschen Fernsehen. Ab 1997 lief die Sendung, die sich um die Stationsschwester „Nikola“ und ihr turbulentes Leben dreht, bei RTL. Obwohl die Serie gute Quoten erzielte, wurde sie 2005 abgesetzt.

Deshalb musste „Nikola“ enden 

Lange war nicht bekannt, weshalb „Nikola“ ab 2005 nicht mehr ausgestrahlt wurde. Nun äußert sich Schauspieler Oliver Reinhard (55), der bei „Nikola“ als „Tim Schenk“ zu sehen war, über das Serien-Aus. Gegenüber „t-online“ erklärt er, weshalb die Serie abgesetzt werden musste.  

Walter Sittler und Mariele Millowitsch in „Nikola"

Inzwischen sind fast 15 Jahre seit der Absetzung der deutschen Kult-Serie „Nikola“ vergangen. Hauptdarstellerin Mariele Millowitsch (63) ist auch heute noch als Schauspielerin aktiv. Zuletzt konnten die Zuschauer Mariele in den „Marie Brand“-Filmen sehen, in denen die Schauspielerin die Hauptrolle spielt.