• Home
  • TV & Film
  • Nach schwerem Sturz von Stuntman: „The Walking Dead“ stoppt die Produktion
14. Juli 2017 - 10:01 Uhr / Lara Graff
Unfall von Stuntman überschattet die neue Staffel von „The Walking Dead“

Nach schwerem Sturz von Stuntman: „The Walking Dead“ stoppt die Produktion

Norman Reedus gehört zum Cast von The Walking Dead

Norman Reedus gehört bei The Walking Dead zum Inventar

Während den Dreharbeiten zu der achten Staffel von „The Walking Dead“ kam es zu einem schweren Unfall am Set. Ein Stuntman wurde ins Krankenhaus eingeliefert und die Produktion wurde eingestellt.

Nachdem bei den Dreharbeiten der neuen Staffel von „The Walking Dead“ ein Stuntman am Set in Atlanta verunglückte, wurden die Dreharbeiten eingestellt. Wie „E! News“ berichtet, stürzte der Stuntman John Bernecker während des Drehs aus über sechs Metern und fiel auf Betonboden.

Bernecker zog sich bei dem Sturz ernsthafte Verletzungen zu und wurde sofort per Hubschrauber in das Atlanta Medical Center geflogen. Dort wird er nun auf der Intensivstation behandelt. Der Stuntman wirkte schon bei zahlreichen Filmen wie etwa „Logan“ oder „The Hunger Games: Mockingjay“ mit.

Cast und Crew sind in Gedanken bei Bernecker und dessen Familie. So tweetete etwa „Maggie Rhee“-Darstellerin Lauren Cohan (35): „Liebe ,Walking Dead‘-Familie, bitte schließt unseren Stuntman John Bernecker und seine Angehörigen in eure Gebete ein.“

Update: Wie „TMZ“ berichtet, wurden die lebenserhaltenden Maßnahmen am Donnerstag eingestellt. Bernecker starb im Beisein seiner Familie und Freunde.