• Home
  • TV & Film
  • Eva Benetatou über das „Sommerhaus“: „Irgendwann stand man halt nackt da“

Eva Benetatou über das „Sommerhaus“: „Irgendwann stand man halt nackt da“

Eva Benetatou ist jetzt mit ihrem Chris beim „Sommerhaus“ dabei
23. September 2020 - 18:30 Uhr / Tina Männling

Seit Sonntag ist auch Eva Benetatou im „Sommerhaus der Stars“. Was für die Reality-Show-Teilnehmerin und ihren Verlobten in der Sendung besonders schwierig war, hat sie „Promipool“ verraten. 

Eva Benetatou (28) und ihr Verlobter Chris kamen als Nachzügler ins „Sommerhaus der Stars“ und trafen dort auf „Bachelor“ Andrej Mangold (33) und Jenny Lange (26). Im Interview mit „Promipool“ sprach Eva nicht nur über das Aufeinandertreffen mit Andrej und Jenny, sondern auch über andere Schwierigkeiten in der TV-Show.  

„Promipool“: Hallo Eva, dieses Jahr fand das „Sommerhaus“ ja in Deutschland statt. Wie war das für dich? 

Eva Benetatou: Es war eigentlich überhaupt gar kein Problem, dass es in Deutschland stattgefunden hat, auch wenn ich in der Vergangenheit gesagt habe - durch meine Erfahrung bei „Big Brother“ - dass ich eigentlich nicht mehr irgendwo teilnehmen möchte, was in Deutschland in einem Haus stattfindet.

Klar, man ist gerne irgendwo in einem Land, wo man weiß, da ist es immer warm und sonnig, aber ich fand das total cool in dem Landhaus. Sehr entspannt und idyllisch und deswegen fand ich es so besonders, einfach etwas ganz anderes. 

Wie war es für Chris und dich, die gesamte Zeit von Kameras umgeben zu sein? 

Für Chris ist es ziemlich neu, 24 Stunden mit Kameras beobachtet zu werden und man weiß nicht, ob man offen miteinander reden kann. Da war vielleicht die ein oder andere Hemmung da. Aber im Großen und Ganzen haben wir uns keine Sekunde lang verstellt und haben trotzdem offen über alles gesprochen. 

Eva Benetatou mit ihrem Verlobten Chris

Gab es trotzdem Schwierigkeiten für euch? 

Die Dusche. Duschen zu gehen war ein bisschen gewöhnungsbedürftig im Bikini. Dann kam die Frage, ob da jetzt eine Kamera ist oder nicht. Und irgendwann stand man halt nackt da, man weiß nicht, was dabei herauskommt. 

Wie habt ihr euch auf die Sendung vorbereitet? 

Wir haben uns mental auf die Zeit vorbereitet und auch körperlich, waren ja sportlich sehr aktiv. Wir haben für uns selber auch Übungen gemacht, auch was Wissen anbelangt. Aber vor allem haben wir uns mental auf diese Situation vorbereitet und ich konnte Chris durch meine Erfahrung ziemlich viel beibringen und dafür ist er mir, glaube ich, sehr dankbar. 

Welche Pläne habt ihr beiden jetzt für die Zukunft? 

Wir haben unsere Hochzeit für nächstes Jahr geplant. Wir haben uns in Griechenland schon Locations angeschaut und eventuell steht auch schon der Termin fest. 

Vielen Dank für das Gespräch!