Die besten Serien aus 2018

Amy Adams spielt in der Serie „Sharp Objects“ die Journalistin „Camille“

28. Dezember 2018 - 19:01 Uhr / Charlotte Weiß

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und hatte ein paar unglaublich gute Serien zu bieten. Mega-Hits wie „Sharp Objects“ und „Homecoming“ fesselten das Publikum vor den Bildschirmen. Wir haben euch unsere Favoriten zusammengefasst.

In diesem Jahr gab es wieder ganz neue mitreißende Geschichten zu entdecken, die zu den besten Serien 2018 gehört haben. Falls ihr es nicht schon längst getan habt, solltet ihr euch diese TV-Hits des Jahres unbedingt anschauen.

„Sharp Objects“: Verstörend und fesselnd

In der Mini-Serie „Sharp Objects“ spielt Amy Adams (44) eine Journalistin namens „Camille“ die für eine Story zurück in ihren Heimatort reist und dort mit ihren persönlichen Dämonen und Traumata konfrontiert wird.

So wird „Camille“ mit dramatischen Kindheitserinnerungen gequält und muss sich daraufhin mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. Verstörend und zugleich unglaublich fesselnd gehört „Sharp Objects“ ohne Frage zu den besten Serien aus 2018.

„Homecoming“ gehört zu den Mega-Serien

Amazon brachte 2018 ein paar Mega-Serien hervor. Eine davon ist „Homecoming“. Schauspielerin Julia Roberts (51) glänzt in der Thriller-Serie als Therapeutin „Heidi“, die in einer Einrichtung Kriegsveteranen zurück ins zivile Leben helfen möchte.

Mit intelligenten Zeitsprüngen wird die Serie definitiv nicht langweilig. Ab den 22. Februar 2019 gibt es „Homecoming“ dann auch mit deutscher Synchronisation auf Amazon Prime.

Welche anderen Serien zu den Besten aus 2018 gehören, seht ihr im Video.