Thema Tag

Dallas

„Dallas“-Cast

„Dallas“ gilt als eine der erfolgreichsten Serien aller Zeiten. Die Idee zur Serie stammt aus der Feder von David Jacobs. 

Die amerikanische Produktion „Dallas“ wurde ursprünglich von 1978 bis 1991 ausgestrahlt. Dort konnte man zum ersten Mal die Ereignisse der „Ewings“, vor allem des Öl-Tycoons „J.R. Ewing“ (Larry Hagman), genießen. „Dallas“ ist eine der am längsten laufenden Primetime-Serien und gilt als eine der erfolgreichsten Serien aller Zeiten.

Dank ihrer Thematik, ihrer Darbietungen und ihrer Gesamtqualität wählte das „TIME-Magazin“ 2007 „Dallas“ unter die 100 besten Fernsehsendungen aller Zeiten. Damit nicht genug: Auch „TV Guide“ lobte die Serie, nachdem diese dort auf Platz 47 von 60 der besten Serien aller Zeiten landete. 

Ab 2012 wurde eine TNT-Produktion ausgestrahlt, die die Geschichte der Familie „Ewing“ fortsetzte. Nach drei Staffeln wurde sie jedoch 2014 abgesetzt, weil sie nicht das gleiche Publikum wie die Originalserie erreichen konnte.

Witziges Wissen:

  • Die Figur „J.R. Ewing“ war als Nebenfigur geplant, seine Popularität machte ihn jedoch zur Hauptfigur.
  • Der oben genannte Charakter ist der einzige, der in allen 357 Episoden der 14 Staffeln der Serie auftaucht. 
  • Die Serie wurde in mehr als 90 Ländern ausgestrahlt und in mehr als 60 Sprachen synchronisiert.  
  • Robert Foxworth war ursprünglich für die Rolle des „J.R. Ewing“ angedacht.