• Udo Jürgens war einer der erfolgreichsten Entertainer des Landes
  • Mit 80 Jahren starb er 2014 ganz plötzlich
  • Das war seine Todesursache

Er war einer der größten Stars, der alten Schule: Udo Jürgens. Mit seiner Musik hat er stets unzählige Menschen bewegt, und auch nach seinem Tod bleibt er unvergessen. Sein Leben nahm am 21. Dezember 2014 ein plötzliches Ende. Ganz unerwartet starb der beliebte Entertainer im Alter von 80 Jahren. Bei einem Spaziergang am Bodensee während seiner Tournee-Pause brach er bewusstlos zusammen.

Die tragischen Neuigkeiten gingen durch alle Medien: Udo Jürgens ist tot. Der Grund für sein Ableben war ein akutes Herzversagen, wie sein Management bekanntgab. Er war zum Zeitpunkt des Todes in Gottlieben in der Schweiz unterwegs, als er plötzlich zusammenbrach. Laut der offiziellen Pressemitteilung konnte der Sänger auch nicht mehr durch sofortige Wiederbelebungs-Maßnahmen gerettet werden. Udo Jürgens schaffte es leider nicht mehr.

Udo Jürgens starb mit 80 Jahren an Herzversagen

Udo Jürgens, einer der größten Entertainer des deutschsprachigen Raumes, starb kurz vor Weihnachten im Jahr 2014 im Kantonsspital Münsterlingen. Er hätte noch etliche Konzerte spielen sollen – zuletzt befand er sich auf seiner 25. Konzerttournee durch Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dass es seine letzten Konzerte sein werden, hat niemand gedacht.

Die Tickets für die „Mitten im Leben“-Tournee waren bereits zu Tourbeginn ausverkauft, weshalb für 2015 Zusatzkonzerte angestanden wären. Doch leider konnte der Grand-Prix-Gewinner von 1966 nicht noch ein letztes Mal auf der Bühne stehen, seine Fans begeistern und den Erfolg seiner über 60-jährigen unglaublichen Karriere genießen.

Auch interessant:

Mit „Merci, Chérie“ gewann er 1966 als erster Österreicher den Eurovision Song Contest, der damals noch „Grand Prix Eurovision de la Chanson“ hieß. Er landete einen Hit nach dem anderen: Lieder wie „Vielen Dank für die Blumen“, „Ich war noch niemals in New York“ oder „Griechischer Wein“ bleiben unvergessen und werden heute noch gern gehört. Ob Komponist, Pianist oder Sänger - Udo Jürgens war ein Multitalent. Der gebürtige Österreicher schrieb sogar Musicals.

1972 erschien mit „Helden, Helden“ sein erstes Werk. 2007 feierte das Musical „Ich war noch niemals in New York“, das es seit 2019 auch als Film gibt, in Hamburg Premiere. Jürgens selbst trat in dem Musical nicht auf, er schrieb jedoch sämtliche Lieder dafür. Auch im Fernsehen konnte man den Künstler immer wieder bewundern. In den Sechzigern spielte er in einer Reihe von Kinofilmen mit.

Umso größer die Trauer, als bekannt wurde, dass er im Alter von 80 Jahren plötzlich an Herzversagen verstarb. Udo Jürgens war bis zu seinem Tod einer der bedeutendsten Entertainer unserer Zeit. Unfassbare 1000 Lieder hat er komponiert und 50 Alben aufgenommen. Mit über 100 Millionen verkauften Tonträgern gehört Udo Jürgens auch zu den kommerziell erfolgreichsten Unterhaltungsmusikern im deutschsprachigen Raum.