Natalie Wood (†43) erlangte schon als Kind große Bekanntheit. Ihre erste bedeutende Rolle spielte sie 1946 in dem Film „Morgen ist die Ewigkeit“. Danach war sie immer öfter in verschieden Filmen, darunter auch Klassiker wie „Das Wunder von Manhattan“, zu sehen. In den achtziger Jahren drehte sie den Film „Projekt Brainstorm“, als das Unglück passierte.

Natalie Woods Tod: Was ist wirklich mit ihr geschehen?

Im November 1981 war Natalie mit ihrem Ehemann Robert Wagner (91), Schauspielkollegen Christopher Walken (78) und dem Bootskapitän Dennis Davern (72) auf einer Yacht unterwegs. In der Nacht vom 28. auf den 29. verschwand Natalie vom Boot und wurde am Morgen des 29. Novembers Tod im Wasser aufgefunden.

Bis heute ist nicht genau klar, was mit der Schauspielerin passiert ist. Laut des Gerichtsmediziners war sie alkoholisiert und starb durch einen Unfall sowie Ertrinken und Unterkühlung. Allerdings zweifelt ihre Schwester Lana Wood (75) daran, da Natalie nicht schwimmen konnte und Angst vor Wasser hatte. Deshalb hätte sie nie allein einen Sprung gewagt.

Was noch geschah und welche Neuigkeiten in den letzten Jahren zum Vorschein kamen, erfahrt ihr im Video. Ihr Tod bleibt bis heute ein Mysterium.