• Lisa Bonet und Jason Momoa galten lange als Hollywood-Traumpaar
  • Ihre Trennung 2022 kam sehr überraschend
  • Was ist der wahre Trennungsgrund?

Lange galten Lisa Bonet, die Mutter der Schauspielerin Zoë Kravitz, und Jason Momoa als das Hollywood-Traumpaar schlechthin. Nach 16 Jahren Beziehung trennten sie sich überraschend im Januar 2022. Dass sie sich entschieden haben, getrennte Wege zu gehen, gab der „Aquaman“-Darsteller persönlich auf Instagram bekannt, aber warum, erklärte er nicht.

Weil sie so lange Seite an Seite standen, kam diese Nachricht unerwartet. Doch was ist der wahre Grund der Trennung von Lisa Bonet und Jason Momoa?

Trennung bei Lisa Bonet und Jason Momoa: „Unterschiedliche Prioritäten“

Laut „E! News“ hat eine Quelle verraten, dass sich Lisa Bonet und Jason Momoa aufgrund „unterschiedlicher Prioritäten“ getrennt haben sollen.

Während Jason auf seine Karriere fokussiert sei, die ihn sehr erfülle, wolle Lisa lieber Zuhause in Los Angeles verweilen, als mit ihm wegen seines Jobs herumzureisen.

Sie haben sich auseinander gelebt und haben unterschiedliche Dinge gewollt“, so die Quelle zu „E! News“. Eine Quelle des US-Magazins „Us Weekly“ gibt auch „Charakterunterschiede“ als Grund für die Trennung des Paars an.

Auch interessant:

Jason Momoa und Lisa Bonet: Kinder haben oberste Priorität

Lisa Bonet und Jason Momoa haben sich nicht zum Grund ihrer Entscheidung geäußert. Sie werden sich auch nach wie vor gemeinsam um ihre zwei Kinder kümmern.

Was es auch sein mag, das sie dazu bewegt hat, sich zu trennen – die beiden werden noch lange als eines der schönsten Paare in Hollywood in Erinnerung bleiben.