• Home
  • Stars
  • Iris Abel in Unterwäsche auf dem Laufsteg? Das sagt sie dazu

Iris Abel in Unterwäsche auf dem Laufsteg? Das sagt sie dazu

Uwe Abel und Iris Abel sind immer noch richtig glücklich
8. Januar 2020 - 17:01 Uhr / Tina Männling

Für Iris Abel hat sich in den letzten Monaten einiges geändert. Die Bäuerin hat nach ihrer Magenbypass-Operation einige Kilos abgenommen und konnte inzwischen sogar schon als Model über den Laufsteg gehen. Mit „Promipool“ sprach sie über diese Veränderung. 

Iris Abel (51) ist inzwischen nicht nur als Bäuerin, sondern auch als Model unterwegs. Bei einer Modenschau lief sie bereits über den Laufsteg und auch auf Instagram postet sie Model-Bilder. Was sich noch in den letzten Monaten verändert hat, verrät Iris Abel im Interview mit „Promipool“. 

„Promipool“: Hallo Iris, was hat sich durch deine Magenbypass-OP verändert? 

Iris Abel: Klar, mein Essverhalten ist anders geworden, Shopping macht wieder Spaß, alte Klamotten passen wieder und gesundheitlich geht es besser. Und natürlich, dass ich meinem allerliebsten Hobby, dem Reiten, wieder nachgehen kann. 

Wie war es, wieder auf einem Pferd zu sitzen? 

Das war toll, ich liebe ja Pferde über alles. Die erste Runde war komisch, aber dann, das ist wie Fahrradfahren, das verlernt man auch nicht. Mittlerweile habe ich auch wieder den Ehrgeiz entwickelt, dass ich nächstes Jahr an einem Turnier teilnehmen möchte. 

Was sagt Uwe denn zu deiner Gewichtsabnahme? 

Auf der einen Seite ist er sehr stolz auf mich, auf der anderen Seite sagt er, das fühlt sich anders an. Er hat mich letztens in den Arm genommen und sagte: „Huch, in der Schulter sind jetzt Knochen zu spüren“. Aber er ist stolz auf mich und es stand ja auch die Gesundheit im Vordergrund. 

Ist er nicht ein kleines bisschen eifersüchtig bei deinen Modelerfolgen? 

Nein, eifersüchtig ist er nicht. Er war auch dabei bei der Modenschau und da war er auch ganz stolz auf mich und auch bei den Model-Fotos. Da ist er weder eifersüchtig noch, dass er das missbilligt. Ich stelle mich ja nicht nackt zur Schau. Da steht er hinter mir. 

Wäre das für dich ein möglicher Karriereweg, das Modeln? 

Es macht unheimlich viel Spaß. Sicher wäre das eine Option, aber ich weiß nicht, ob das tatsächlich realisierbar ist in meinem Alter. Aus dieser Curvy-Geschichte falle ich ja langsam raus und ich weiß nicht, ob da die Nachfrage wäre. Spaß machen tut es auf alle Fälle. 

Aber sollte die Nachfrage da sein...? 

Dann würde ich das schon machen. Das käme natürlich darauf an, was da präsentiert wird, aber prinzipiell ja. 

Was würdest du nicht präsentieren wollen? 

Auf dem Laufsteg Unterwäsche oder so, da müsste ich überlegen. Ad hoc wüsste ich nicht, ob ich das machen würde. Aber vielleicht Fotos, auf Fotos kann man auch ein bisschen retuschieren. 

Machst du das selber auch? 

Manchmal schon, da schummele ich auch ein bisschen. Es gibt ja diese Filter, dann schaue ich, dass das nicht ganz so künstlich ausschaut. 

Vielen Dank für das Gespräch!