• Home
  • Stars
  • Helene Fischer: Rührende Geste für Baby, dessen Leben sie rettete

Helene Fischer: Rührende Geste für Baby, dessen Leben sie rettete

Helene Fischer zeigt viel Mitgefühl für ihren kleinsten Fan

Helene Fischer hat mit ihren Song „Atemlos“ nicht nur einen sehr erfolgreichen Chart-Hit gelandet, sondern auch das Leben eines kleinen Jungen maßgeblich beeinflusst. Denn ihre Musik half dabei, Frühchen Simon zu stabilisieren.

Simon ist 2014 als Frühchen auf die Welt gekommen und musste um sein Leben kämpfen. Ganze vier Monate verbrachten seine Eltern mit ihm im Krankenhaus, wie „rosenheim24.de“ berichtet. Heute ist der Junge pflegebedürftig, körperlich und geistig schwer behindert. Was für manche Leser jetzt vermutlich verrückt klingt, ist tatsächlich so passiert. Die Musik von Helene Fischer (33) hat den Herzschlag von Simon beruhigt und damit zu seiner Rettung beigetragen. 

„Wir sind uns sicher - auch wenn das wahrscheinlich nie medizinisch bewiesen werden kann - Helene Fischer hat ganz entschieden dazu beigetragen, dass Simon so stabil wurde. Bewusst ist ihr das wahrscheinlich nicht, dass sie ihm indirekt das Leben mit ihrem Lied gerettet hat, schrieb die Mutter auf Facebook.

Helene Fischer rettete den kleinen Simon

Die unglaubliche Story rund um den Hit „Atemlos“ und den kleinen Simon ging bereits vor über einem Jahr durch die Medien. Am Montag meldeten sich Simons Eltern auf der für ihn gegründeten Facebook-Seite „Gemeinsam stark für Simon“ mit einer freudigen Nachricht:

Die Familie hat eine persönliche Autogramm-Karte von Helene Fischer bekommen. Dazu schrieben die Eltern: „Nur an diesem einen Tag im Jahr 2014 hörten wir Radio. Und da spielten sie Helene Fischer mit ‚Atemlos‘. Interessanterweise stabilisierte sich genau bei diesem Lied seine Herz- und Atemfrequenz.“

Irgendwie muss Helene Fischer wohl von der rührenden Geschichte Wind bekommen haben und hat mit der süßen Geste Anteil an Simons Schicksal genommen. Auf die Karte schrieb Helene „Für Dich, lieber Simon. Deine Helene Fischer“. Damit wird sie den kleinen Kämpfer wohl sehr glücklich gemacht haben.